Samsung könnte heute die erste Komponente für das kommende Galaxy S22 Ultra vorgestellt haben. Die neue Kamera stellt alles, was die Konkurrenz zu bieten hat, in den Schatten und setzt eine neue Bestmarke. Für das Galaxy S22 und Galaxy S22 Plus dürfte es auch was geben.

 

Samsung Electronics

Facts 

Für Samsung Galaxy S22 Ultra: 200-MP-Kamera vorgestellt

Die Vorstellung des Samsung Galaxy S22 Ultra ist zwar noch einigen Monate entfernt, das südkoreanische Unternehmen hat aber jetzt schon den weltweit ersten 200-MP-Kamerasensor für Smartphones enthüllt (Quelle: Samsung). Bisher verbaut Samsung maximal einen 108-MP-Sensor im Galaxy S21 Ultra. Der „ISOCELL HP1“ kann Fotos mit bis zu 200 MP aufnehmen. Optional kann man aber auch verschiedene Pixel-Binning-Technologien einsetzen.

Samsung nennt die neue Technologie ChameleonCell. Der 200-MP-Sensor kann damit Fotos in verschiedenen Auflösungen generieren, die in bestimmten Situationen mehr herausholen. So lässt sich beispielsweise ein 12,5-MP-Foto machen, wenn die Lichtverhältnisse schlecht sind. Die 200 MP werden dann zu größeren Pixeln zusammengefasst und die Software macht den Rest. Alternativ ist ein 50-MP-Modus drin, wo dann auch 8K-Inhalte produziert werden können. Dazu gehören auch Videos mit 30 Bildern pro Sekunde.

200-MP-Sensor von Samsung mit ChameleonCell-Technologie. (Bild: Samsung)

Samsung gibt offiziell an, dass der neue 200-MP-Sensor für Interessenten zur Verfügung steht. Die Chancen stehen aber sehr gut, dass Samsung die Kamera auch im Galaxy S22 Ultra zum Einsatz bringt. Ein weiterer Abnehmer wäre Xiaomi. Das chinesische Unternehmen will wohl im Xiaomi 12 Ultra einen 200-MP-Sensor verbauen. Die Software wird dann entscheiden, welche Fotos besser aussehen.

Samsungs aktuelle Falt-Smartphones im Video:

Samsung Galaxy Z Fold 3 & Z Flip 3 im Hands-On: Noch nicht ganz Mainstream

Samsung Galaxy S22 und Galaxy S22 Plus mit 50-MP-Sensor?

Neben dem 200-MP-Sensor hat Samsung zudem einen 50-MP-Sensor mit der Bezeichnung „ISOCELL GN5“ vorgestellt. Dieser zeichnet sich durch größere Pixel aus, wodurch mehr Licht auf den Sensor gelangen kann und man in schwierigen Lichtverhältnissen ein besseres Bild erhält. Zudem beherrscht er die „Dual Pixel Pro“-Technologie. Es handelt sich um einen neuen Autofokus-Mechanismus, der in alle Richtungen arbeitet und so noch schneller ein scharfes Bild generiert.

Auch dieser Sensor steht bei Samsung für Interessenten bereit. Samsung könnte ihn im Galaxy S22 und Galaxy S22 Plus verbauen. Xiaomi steht wohl ebenfalls bereits als Abnehmer für das Xiaomi 12 und 12 Plus fest.