Jetzt geht alles Schlag auf Schlag. Schneller als von Huawei selbst erwartet, verbreitet sich HarmonyOS als Alternative von Android auf den Geräten. Das neue Betriebssystem hat in nur zwei Tagen geschafft, was bisher mehrere Wochen gedauert hat.

 

Huawei

Facts 

HarmonyOS auf über 90 Millionen Geräten

Nur zwei Tage hat es für Huawei gedauert, um von 70 Millionen auf 90 Millionen Geräte mit HarmonyOS zu kommen. Erst kürzlich haben wir über den Erfolg des chinesischen Unternehmens berichtet. Innerhalb von 15 Tagen hat man den Sprung von 50 auf 70 Millionen geschafft. Jetzt hat man die Zeit für die nächsten 20 Millionen massiv verkürzt (Quelle: GizChina). Das Ziel, die 100 Millionen Geräte zu erreichen, ist zum Greifen nah. Bis Ende 2021 sollen es sogar 300 Millionen werden.

Der schnelle Anstieg von Geräten mit HarmonyOS liegt nicht etwa an neuen Produkten, die mit dem Betriebssystem erscheinen, sondern an einer anderen Strategie des chinesischen Herstellers. Über 100 Geräte, die teilweise schon mehrere Jahre auf dem Buckel haben, werden auf HarmonyOS aktualisiert. Während Huawei also für solche Handys schon keine Android-Updates mehr angeboten hätte, verteilt man jetzt sogar ein komplett neues Betriebssystem mit zusätzlichen Funktionen.

Was genau den Sprung von 70 auf 90 Millionen ausgelöst hat, ist nicht bekannt. Das Update von Android auf HarmonyOS ist weiterhin nur in China möglich. In Deutschland werden mit der Huawei Watch 3 Pro und dem MatePad 11 nur wenige Geräte mit dem neuen Betriebssystem verkauft.

Im Video zeigen wir euch das neue Huawei-Betriebssystem HarmonyOS:

HarmonyOS: So schlägt sich Huaweis eigenes Betriebssystem

Wann erscheint HarmonyOS in Deutschland als Update?

Huawei hüllt sich bisher noch in Schweigen, wann in Deutschland die unzähligen Android-Smartphones ein Update auf HarmonyOS angeboten bekommen. Klar ist, dass man nicht nur Huawei-, sondern auch Honor-Geräte aktualisieren wird.

Ob sich das Upgrade in Deutschland wirklich lohnt, ist eine andere Frage. Wenn man die Google-Dienste von einem älteren Modell braucht, vermutlich nicht. Hat man hingegen ein neues Modell, das sowieso ohne Google-Dienste kommt, dann ist HarmonyOS durchaus eine gute Alternative zu Android.