Windows 11 wird schon in Kürze offiziell freigegeben. Wie sich nun herausstellt, müssen Nutzer der ersten Stunde auf eine interessante Funktion verzichten. Anders als bisher gedacht wird es eine Unterstützung für Android-Apps erst viel später geben. Wichtige Apps fehlen sogar ganz.

 

Windows 11

Facts 

Windows 11: Start doch ohne Android-Apps

Anders als ursprünglich vorgesehen muss Windows 11 nun doch ohne eine offizielle Unterstützung für Android-Apps auskommen. Obwohl Microsoft als Hersteller des Betriebssystems ein entsprechendes Feature schon angekündigt hatte, steht das zumindest zum Start im Oktober noch nicht zur Verfügung. Derzeit ist von einer Verzögerung von mehreren Monaten auszugehen, wie nun offiziell bestätigt wurde. Einen Grund nennt der Konzern nicht (Quelle: Microsoft).

Wie genau Android Apps unter Windows 11 laufen sollen, hat Microsoft noch nicht gezeigt. Entsprechend war es gerade in den letzten Tagen keine Überraschung, dass der Start nach hinten verschoben wird. Nun steht immerhin fest, dass Android-Apps zu Beginn draußen bleiben müssen.

Windows 11 läuft nicht auf allen Rechnern, wie unser Video zeigt:

Läuft Windows 11 auf meinem PC?

Android-Apps werden es allem Anschein nach auch später nur über einen Umweg zu Windows 11 schaffen. Ein Play Store als App ist nicht vorgesehen. Stattdessen sollen die mobilen Apps über den Store von Amazon bei Windows 11 landen, der wiederum im neuen Windows Store zu haben ist. Das bedeutet allerdings auch, dass wichtige Google-Apps nicht mit von der Partie sein werden.

Windows 11 ab 5. Oktober erhältlich

Microsoft möchte Windows 11 ab dem 5. Oktober 2021 anbieten. Wer unmittelbar zu Beginn in den Genuss des nächsten Windows-Betriebssystems kommen möchte, der muss sich ab diesem Termin einen neuen Rechner oder ein neues Notebook zulegen. Zwar wird Windows 11 ab dem 5. Oktober auch als kostenloses Upgrade für Windows 10 verteilt, doch der Rollout des Upgrades auch bei allen interessierten Windows-10-Nutzern ankommt, kann es noch länger dauern.