Wenn die Taskleiste in Windows 11 oder 10 nicht mehr funktioniert oder verschwunden ist, könnt ihr sie mit einem einfachen Trick wiederbeleben. Wir zeigen, wie das geht.

 
Windows 10
Facts 

Manchmal öffnen sich Programme in der Taskleiste nicht, wenn man sie anklickt, obwohl man sich das Kontextmenü per Rechtsklick anzeigen lassen kann. Manchmal reagiert die Taskleiste auch nicht oder ist komplett verschwunden. Wenn ein einfacher Neustart nicht hilft, haltet euch an unsere Anleitung.

Im Video zeigen wir, wie die Taskleiste in Windows 10 wieder repariert:

Windows 10: Taskleiste geht nicht mehr? So behebst du das Problem Abonniere uns
auf YouTube

Lösung: Taskleiste neustarten

Der Prozess „explorer.exe“ ist für die Taskleiste verantwortlich. Ihr könnt ihn neustarten, um die Taskleiste neu zu laden:

  1. Drückt die Tastenkombination [Strg] + [Alt] + [Entf].
  2. Klickt in der Übersicht auf „Task-Manager“, um den Task-Manager zu öffnen.
  3. Falls ihr jetzt nur ein kleines Fenster seht, klickt unten links auf „Mehr Details“.
  4. Sucht im Reiter „Prozesse“ nach dem Eintrag „Windows-Explorer“.
  5. Wählt den Prozess aus und klickt unten rechts auf den Button „Neu starten“.
Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Unsere 13 besten Tipps für Windows 10
Hier startet ihr den Windows-Explorer neu. Bild: GIGA
Hier startet ihr den Windows-Explorer neu. Bild: GIGA
Windows 7: Die Lösung funktioniert auch in Windows 7 und 8. Dort lautet der Prozess aber noch „explorer.exe“. Nachdem ihr dort den Task beendet habt, müsst ihr im Menü „Datei“ > „Neuer Task ausführen“ noch explorer.exe eintippen und mit [Enter] bestätigen.

Lösung: Windows-Updates installieren

  1. Zuerst solltet ihr in Windows 10 nach Updates suchen und sie installieren, sofern verfügbar. Das gleiche gilt für Windows 11.
  2. Startet den Rechner danach neu und schaut, ob die Taskleiste wieder geht.
  3. Ist das nicht der Fall, könnt ihr noch den Windows-Explorer neu starten oder Autostart-Programme entfernen.

Lösung: Autostart-Programme entfernen

Wenn die Taskleiste nicht mehr funktioniert, kann auch ein Programm schuld sein, dass im Hintergrund läuft. Dazu zählen beispielsweise:

  • Antiviren-Programme
  • Übertaktungs-Software
  • Cleaning-, Tuning- und Optimierungs-Programme
  • Im Allgemeinen: Alle Programme, die Veränderungen an der Benutzeroberfläche des Betriebssystems vornehmen.
Windows 10: Autostart Programme Abonniere uns
auf YouTube

Am häufigsten treten Taskleisten-Probleme bei Antiviren-Programmen auf. In diesem Fall solltet ihr das Programm zunächst aus der Autostart-Konfiguration entfernen oder ihr deaktiviert den Virenscanner kurzzeitig, um zu testen, ob die Taskleiste danach wieder funktioniert. In Windows 10 benötigt ihr im Grunde sowieso nur den Windows Defender.

Falls der Virenscanner nicht schuld ist, benutzt ihr am besten das Ausschluss-Verfahren:

  1. Entfernt zunächst alle Programme aus dem Autostart, die für das Problem mit der Taskleiste verantwortlich sein könnten.
  2. Startet Windows neu und testet dann, ob die Taskleiste wieder geht.
  3. Falls ja, fügt ihr die Programme einzelne wieder zum Autostart hinzu und testet anschließend, ob die Taskleiste immer noch geht.
  4. Macht das solange, bis ihr das Programm gefunden habt, das das Problem verursacht: Dieses Programm solltet ihr deinstallieren.

Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).