Mit Windows 10 scannen – so geht's

Robert Schanze 3

In Windows 10 benötigt ihr keine Zusatz-Software, um Dokumente oder Bilder einzuscannen. Das Betriebssystem hat dafür bereits das Tool „Windows-Fax und -Scan“ vorinstalliert. Wir zeigen, wie ihr damit scannt.

Bevor ihr in Windows 10 scannen könnt, benötigt ihr zwar keine Zusatz-Software, allerdings müsst ihr vorher trotzdem die Scanner-Treiber installieren. In der Regel passiert das automatisch, wenn ihr euren Scanner an euren Rechner anschließt. Ansonsten müsst ihr die Treiber auf der Webseite des Scanner-Herstellers herunterladen.

Scanner in Windows 10 erkannt?

Wurde euer Scanner erkannt und ist einsatzbereit, seht ihr das unter Einstellungen > Geräte > Drucker & Scanner. Euer Scanner sollte nun hier gelistet sein (in unserem Beispiel ist es der CanoScan LiDE 110).

Scannen-Tool in Windows 10 starten

Öffnet das Startmenü, tippt Fax und Scan ein und klickt auf „Windows-Fax und -Scan“:

Das Scan-Programm öffnet sich:

  1. Klickt in der Menüleiste auf „Neuer Scan“.
  2. Im sich öffnenden Fenster wird oben links der ausgewählte Scanner angezeigt.
  3. Darunter könnt ihr Auflösung, Fotoqualität, Dateiformat, Farbe, Schwarz-Weiß, Helligkeit und Kontrast auswählen.
  4. Klickt auf den Button „Vorschau“, wenn ihr das Bild vor dem eigentlichen Scan zuschneiden möchtet.
  5. Klickt abschließend auf den Button „Scannen“.

Danach seht ihr in einer Liste alle gescannten Dokumente und Bilder. Ihr solltet sie allerdings in einen eurer gewünschten Ordner kopieren. Klickt sie dazu an und wählt in der Menüleiste „Speichern unter…“ aus.

Wem das zu fummelig ist, der scannt erst alle Bilder ein und kopiert sie in einem Rutsch an einen anderen Speicherort.

Speicherort der Scans

Windows 10 speichert eure eingescannten Dokumente standardmäßig unter Dieser PC\Dokumente\Gescannte Dokumente.

Habt ihr alles eingescannt, könnt ihr die Bilddateien von hier in einen von euch erstellten Ordner kopieren beziehungsweise verschieben.

Fax oder E-Mail: Übrigens könnt ihr die Scans aus dem Programm heraus auch gleich als Fax oder E-Mail weiter schicken.

Sofern ihr eingescannte Bilder nachträglich bearbeiten möchtet, haben wir hier die besten Grafik-Tools vorbereitet:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
GIGA-Tipp: Die 10 besten kostenlosen Grafiktools.

Windows 10: Scannen funktioniert nicht

Probiert Folgendes, wenn das Scannen nicht geht:

  • Startet den Rechner neu.
  • Prüft, ob der Scanner richtig angeschlossen ist und mit Strom versorgt ist.
  • Prüft, wie oben beschrieben, ob der Scanner von Windows 10 erkannt wird.
  • Testet das Gerät an einem anderen Rechner oder unter Windows 7 oder 8.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • FileZilla

    FileZilla

    Der FileZilla Download ist ein FTP-Client, der für Windows, Mac OS und Linux verfügbar ist. Das kostenlose FTP-Programm verwaltet beliebig viele FTP-Zugänge und kann abgebrochene Transfers fortsetzen.
    Matthias Großkämper 2
  • PuTTY Portable

    PuTTY Portable

    Der PuTTY Portable Download verschafft euch die portable Ausgabe des SSH– und Telnet-Clients PuTTY, welcher es euch ermöglicht, sichere und verschlüsselte Verbindungen zwischen zwei Rechnern herzustellen.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link