Dateien und Ordner kopieren oder verschieben (Tastenkombination) – so geht's

Robert Schanze

In Windows könnt ihr Dateien und Ordner mit der Maus von Ordner zu Ordner ziehen, um sie zu kopieren oder zu verschieben. Alternativ nutzt ihr Tastenkombinationen, mit denen es noch schneller geht. Wir zeigen, wie ihr das erledigt und erkennt, ob ihr Dateien kopiert oder verschoben habt.

Kopieren von Dateien/Ordnern

  1. Wählt mit der Maus die zu kopierende Datei/den Ordner aus.
  2. Drückt die Tastenkombination Strg + C, um sie zu kopieren. Alternativ klickt ihr mit der rechten Maustaste darauf und wählt Kopieren aus.
  3. Navigiert zum Ordner, wo die Datei/der Ordner eingefügt werden soll.
  4. Drückt die Tastenkombination Strg + V, um sie dort einzufügen. Alternativ klickt ihr mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich und wählt Einfügen aus.

Verschieben von Dateien/Ordnern

  1. Wählt mit der Maus die zu verschiebende Datei/den Ordner aus.
  2. Drückt die Tastenkombination Strg + X, um sie auszuschneiden. Alternativ klickt ihr mit der rechten Maustaste darauf und wählt Ausschneiden aus.
  3. Wechselt in den Ordner, wo ihr die Datei/den Ordner einfügen möchtet.
  4. Drückt die Tastenkombination Strg + V, um sie dorthin zu verschieben. Alternativ klickt mit mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich und wählt Einfügen aus.

Die wichtigsten Tastenkombinationen für Windows, seht ihr in unserem Tutorial-Video:

Die wichtigsten Tastenkombinationen in Windows 10.

Mit der Maus ziehen, um Dateien/Ordner zu kopieren oder zu verschieben

Wenn Quelle und Ziel auf der gleichen Festplatte/dem gleichen Gerät liegen, werden Dateien/Ordner standardmäßig verschoben. Befindet sich das Ziel auf einer anderen Festplatte/Gerät liegen, werden Dateien/Ordner standardmäßig kopiert. Ihr könnt das Verhalten aber wie folgt beeinflussen.
  1. Drückt die Tastenkombination Windows + E, um den Windows-Explorer zu öffnen.
  2. Navigiert zur Datei/dem Ordner, die ihr kopieren oder verschieben wollt.
  3. Drückt die Tastenkombination Strg + N, um ein neues Dateimanager-Fenster zu öffnen. Öffnet in diesem Fenster den Zielort, wo ihr die Dateien hinein kopieren oder verschieben wollt.
  4. Haltet ihr die Maustaste darauf gedrückt und zieht ihr die Datei/den Ordner von einem Fenster in das andere.
  5. Dadurch wird Datei/der Ordner verschoben, wenn das Ziel auf demselben Gerät liegt, oder kopiert, wenn das Ziel auf einem anderen Gerät liegt.

Während der Aktion zeigt euch Windows an, ob die Daten kopiert oder verschoben werden:

Kopieren erzwingen

  • Um zu erzwingen, dass die Daten/Ordner auf diesem Wege kopiert werden, haltet ihr während des Ziehens die Strg-Taste gedrückt.
  • Lasst die Taste dann erst los, nachdem ihr die Maustaste los gelassen habt.

Verschieben erzwingen

  • Um zu erzwingen, dass die Daten/Ordner auf diesem Wege verschoben werden, haltet ihr während des Ziehens die Shift-Taste gedrückt.
  • Lasst die Taste erst los, wenn ihr die Maustaste bereits losgelassen habt.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Endlich: Windows-10-Oktober-2018-Update wird wieder ausgeliefert

    Endlich: Windows-10-Oktober-2018-Update wird wieder ausgeliefert

    Nachdem bei der ursprünglichen Auslieferung des Windows-10-Oktober-2018-Updates schwere Fehler auftraten, hat Microsoft die Verteilung von Windows 10 1809 wieder gestartet. Nach Aussage des Unternehmens soll es nun nicht mehr zu größeren Problemen kommen – bleibt zu hoffen, dass sich dies als zutreffend herausstellt. Lest in unserem Artikel nähere Informationen und welche neuen Features euch nach dem Update erwarten...
    Marvin Basse 2
  • WLAN aktivieren in Windows – so geht’s

    WLAN aktivieren in Windows – so geht’s

    Ihr könnt in Windows das WLAN aktivieren, indem ihr es in den Netzwerk-Einstellungen anschaltet. Doch das nützt euch nichts, wenn es am Gerät selbst deaktiviert ist. Wir erklären euch, wie ihr WLAN in Windows 10, Windows 7 und Windows 8 aktiviert.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link