Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

Robert Schanze

Eigentlich deinstalliert man Office über die Windows-Systemsteuerung. Aber oft hängt sich der Deinstallations-Assistent auf. Wir zeigen, wie ihr Office trotzdem vollständig deinstallieren könnt. Microsoft bietet dafür ein Fix-it-Tool an, welches Office restlos entfernt. Das ist auch dann nötig, falls Office Probleme macht und neu installiert werden soll.

Microsoft Office komplett deinstallieren

Microsoft bietet für jede Office-Version ein sogenanntes Fix-it-Tool „für einfache Fehlerkorrekturen“ an, das Office deinstalliert. Ihr müsst es nur herunterladen und starten:

Office-Version Microsoft-Tool zum Deinstallieren
Office 2016, 2013, 2010, 2007 Herunterladen

Anleitung

  1. Startet das jeweilige Deinstallations-Tool für eure Office-Version.
  2. Klickt auf Weiter und folgt dem Assistenten, um Office zu entfernen.
  3. Bestätigt Abfragen zur Deinstallation mit Yes beziehungsweise Ja.
  4. Startet Windows danach neu.

Tipp: Falls das nicht funktioniert, könnt ihr die Software Revo Uninstaller nutzen, der Programme restlos entfernen kann.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Die 5 besten kostenlosen Office-Alternativen im Download.

Office manuell über Systemsteuerung deinstallieren

Bei dieser Methode bleibt der Deinstallations-Assistent hin und wieder hängen. Ihr könnt es dennoch versuchen:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R.
  2. Gebt appwiz.cpl ein.
  3. Drückt die Eingabetaste.
  4. Klickt in der Liste eure Microsoft-Office-Version an.
  5. Klickt oben auf den Button Deinstallieren.
  6. Befolgt die Anweisungen des Assistenten.

Falls auch nach Minuten nichts geschieht und sich das Programm nicht deinstallieren lässt, hat sich die Deinstallations-Routine aufgehängt. Startet Windows danach neu und nutzt das Fix-it-Tool, welches oben verlinkt ist.

Falls etwas nicht geklappt hat, schreibt es uns gerne in die Kommentare, damit wir euch besser helfen können. Falls ihr bessere Deinstallations-Methoden kennt, könnt ihr sie uns ebenfalls gern mitteilen.

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?

Microsoft Office war lange Zeit die unangefochtene Nummer Eins bei Büro-Software. Inzwischen gibt es aber zahlreiche Alternativen, die man sich kostenlos herunterladen kann. Was nutzt ihr lieber? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie die anderen Leser abgestimmt haben!

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Cloud-Dienste: Die besten Services zum online Daten speichern

    Cloud-Dienste: Die besten Services zum online Daten speichern

    Cloud-Dienste und -Services sind mittlerweile zum Standard geworden. Wo auch immer ihr euch befindet, könnt ihr über euer Smartphone oder den PC auf eure Daten zugreifen oder sie online abspeichern. Aber welche Cloud-Dienste bieten euch wie viel Speicherplatz, was bekommt man kostenfrei geboten und was kostet das Upgrade, wenn man später doch mehr Online-Speicher benötigt?
    Thomas Kolkmann 12
  • Puffin Web Browser

    Puffin Web Browser

    Der Puffin Web Browser ist für iOS- und Android-Geräte sowie auch für Windows verfügbar und verschafft euch einen Browser, der sich besonders durch seine hohe Geschwindigkeit auszeichnet.
    Marvin Basse
  • "Driver Power State Failure" bei Windows 10: Lösungen und Hilfe

    "Driver Power State Failure" bei Windows 10: Lösungen und Hilfe

    Erscheint ein Bluescreen auf dem Bildschirm, ist das ärgerlich, schließlich liegt ein Problem mit dem Laptop oder PC vor. In der Regel wird der Bluescreen von einer Meldung begleitet, die sich nicht auf Anhieb deuten lässt. So kann es passieren, dass unter Windows 10 als Fehlermeldung „DRIVER_POWER_STATE_FAILURE“ erscheint.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link