Lösung – Windows 10: Schwarzer Bildschirm (Blackscreen)

Robert Schanze 33

Windows 10 und ein schwarzer Bildschirm: In Windows 10 tritt bei einigen Benutzern das Problem auf, dass der Bildschirm nach dem Hochfahren schwarz bleibt. Ursache ist ein Fehler, bei dem Windows 10 den Bildschirm nicht erkennt. Wir zeigen, wie ihr das Problem löst und wie ihr generelle Blackscreen-Fehler behebt.

Euer Laptop-Bildschirm bleibt schwarz? Seht im Video, woran es noch liegen könnte:

Laptop-Bildschirm schwarz?
Viele Windows-10-Nutzer haben das Problem, dass ein schwarzer Bildschirm erscheint, nachdem sie den Rechner hochgefahren oder sich nach gesperrtem Desktop wieder eingeloggt haben – in den meisten Fällen kann man aber noch den Mauszeiger sehen.

Inhalt

  1. Ursache des schwarzen Bildschirms nach Hochfahren
  2. Lösung bei Nutzung von zwei Monitoren
  3. Lösung für Nutzung bei einem Monitor
  4. Weitere Lösungen bei schwarzem Bildschirm statt Login-screen
  5. Blackscreen während Windows-Installation
  6. Blackscreen wegen Verbindungs- oder Grafikkarten-Problemen
  7. Blackscreen-Fehler reparieren
  8. Blackscreen durch defekte Hardware

Windows 10: Schwarzer Bildschirm nach Hochfahren: Das ist die Ursache

Der Fehler entsteht folgendermaßen:

  • Windows 10 sucht den Bildschirm am falschen Anschluss und kann daher kein Bild darstellen.
  • Oft tritt der Fehler auch auf, wenn man in Windows 10 zwei Bildschirme angeschlossen hat.
  • Es kann aber auch in Single-Monitor-Systemen auftreten, wo mehr als ein Grafikchip installiert ist.

Für beide Szenarien beschreiben wir im Folgenden die Lösungen.

PC fährt nicht hoch? Dann schaut euch hier die Ursachen und Lösungen zum Problem an.

Lösung: Schwarzer Bildschirm in Windows 10 (Dual-Monitor-Setup)

  1. Falls ihr zwei Bildschirme in Windows 10 installiert habt, fahrt WIndows 10 herunter.
  2. Entfernt das Kabel vom zweiten Bildschirm.
  3. Führt mit nur einem Monitor einen SAUBEREN Neustart durch.
  4. Nachdem das System hochgefahren ist und ihr den Desktop seht, schließt den zweiten Bildschirm wie gewohnt an.

Im nächsten Abschnitt zeigen wir euch, was ihr machen könnt, wenn ihr nur einen Bildschirm in Windows 10 nutzt und das Problem dennoch auftritt.

Lösung: Schwarzer Bildschirm in Windows 10 (mit einem Bildschirm)

  1. Installiert die aktuellen Grafiktreiber.
  2. Dazu müsst ihr allerdings erst einmal auf den Desktop gelangen und eure Zugangsdaten „blind“ auf dem schwarzen Bildschirm eingeben.
  3. Startet also Windows 10 und wartet, bis ihr den schwarzen Bildschirm vor euch habt.
  4. Drückt jetzt die Leertaste oder Strg-Taste – dadurch erscheint der Login-Screen, den ihr aber nicht seht.
  5. Tippt jetzt blind euer Windows-Kennwort ein und bestätigt mit Enter.

Anschließend gelangt ihr zum Desktop. Installiert jetzt die neuesten Grafikkartentreiber und führt ein Windows-Update aus.

Hier findet ihr unsere 12 besten Top-Tipps für Windows 10:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

Weitere Lösungen bei schwarzem Bildschirm statt Login-Screen

Bevor ihr Windows 10 neuinstalliert, haben wir noch folgende Lösungen, die ebenfalls helfen sollen:

  • Drückt beim schwarzen Bildschirm wiederholt die Tastenkombination Windows + P und bestätigt anschließend mit Enter – dadurch wechselt Windows 10 zwischen den verschiedenen Bildschirm-Modi.
  • Probiert außerdem die Tastenkombination Alt + F4, die normalerweise das aktuell geöffnete Programm schließt.
  • Wenn ihr einen Laptop verwendet, kann es außerdem helfen, den Laptop zu- und danach wieder aufzuklappen.

Blackscreen während Windows-Installation

Wenn ihr einen Blackscreen während der Windows-Installation seht, wird die Installation unter Umständen (nicht sichtbar) im Hintergrund fortgesetzt. Dann kann es bis zu einigen Stunden dauern, bis die Installation abgeschlossen ist.

  1. Falls sich nach 3 bis 5 Stunden aber immer noch nichts tut, hängt die Installation wahrscheinlich fest.
  2. Schaltet den PC dann aus (oder entfernt das Stromkabel und Akku bei Laptops).
  3. Entfernt alle nicht benötigten, angeschlossen Geräte (Drucker, USB-Ferstplatten, Netzwerk-Kabel, zweiter Monitor, …).
  4. Deaktiviert auch Bluetooth- und WLAN-Adapter, sofern möglich.
  5. Lasst nur Maus, Monitor und Tastatur angeschlossen.

Falls das nicht hilft, installiert Windows 10 mit einem selbst erstellten USB-Stick:

Bilderstrecke starten
6 Bilder
So erstellt ihr einen bootfähigen USB-Stick (Windows 10, 7 oder 8).

Windows 10: Blackscreen wegen Verbindungs- oder Grafikkarten-Problemen

Prüft die Verbindung zwischen eurem Monitor und der Grafikkarte. Falls die Anschlüsse locker sind oder wackeln, gibt es keine Verbindung und ihr sehr nur einen schwarzen Monitor. Auch kann euer HDMI- oder DVI-Kabel einen Wackelkontakt haben oder defekt sein.

  1. Sofern möglich, probiert einen anderen Video-Anschluss an eurer Grafikkarte aus: etwa HDMI, DVI oder VGA.
  2. Falls ihr eine separate Grafikkarte habt, könnt ihr sie abklemmen und zunächst die interne Grafikkarte wie „Intel HD Graphics“ aktivieren.
  3. Wenn ihr mehrere Monitore habt, schließt einen anderen an.
  4. Installiert aktuelle Grafikkarten-Treiber.

Windows 10: Blackscreen-Fehler reparieren

  1. Bootet in den abgesicherten Modus, sofern möglich.
  2. Prüft und repariert die Windows-10-Systemdateien.
  3. Dort könnt ihr eure Grafiktreiber auch nochmal deinstallieren und etwa NVIDIA-Treiber neu installieren.
  4. Das hilft, sofern sie beim ersten Mal fehlerhaft installiert wurden.

So kommt ihr in den abgesicherten Modus:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Windows 10: So startet ihr den abgesicherten Modus.

Blackscreen durch defekte Hardware

Defekte Festplatten, SSDs oder RAM-Riegel können einen Blackscreen verursachen. Sofern ihr in letzter Zeit neue Hardware eingebaut habt, ist vielleicht genau diese Komponente schuld. Unter Umständen ist auch der zugehörige Treiber nicht richtig installiert.

Falls ihr euer Blackscreen-Problem anders lösen konntet, schreibt es uns in die Kommentare. Grundsätzlich sollte ein Blackscreen nicht so häufig vorkommen, aber Windows 10 hat hier und da ab und an noch Macken. Und mit neuen Updates besteht immer die Gefahr, dass etwas kaputt geht.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

* gesponsorter Link