Nvidia-Treiber vollständig deinstallieren und neu installieren – Anleitung

Robert Schanze 12

Wenn ihr die Grafikkarte wechselt oder der aktuelle Treiber Probleme macht, sollte man die alten Nvidia-Treiber vorher komplett entfernen. Wir zeigen, wie ihr Nvidia-Treiber deinstalliert und neu installiert.

Nvidia-Treiber vollständig deinstallieren und neu installieren – Anleitung

Nvidia-Treiber deinstallieren und neu installieren

Damit die Grafikkarte oder zugehörige Grafik-Tools wieder ohne Probleme laufen, muss zunächst der alte Grafik-Treiber vollständig deinstalliert und neu installiert werden.

  1. Ladet euch den Display Driver Uninstaller (DDU) herunter, mit dem ihr Grafik-Treiber vollständig und restlos entfernen könnt.
  2. Startet DDU und bootet euren Rechner in den abgesicherten Modus (Safe-Mode). Erst dadurch lassen sich alle Treiber-Reste komplett entfernen. Falls DDU nicht automatisch den abgesicherten Modus startet, erledigt ihr das manuell (Anleitung: Windows 10 | Windows 8 | Windows 7).
  3. Öffnet DDU im abgesicherten Modus und wählt im Programm oben rechts „Nvidia“ und „Deinstallieren und neu starten“ aus.
  4. Nach der Deinstallation und dem Neustart könnt ihr, falls gewünscht, den aktuellen Nvidia-Grafiktreiber erneut installieren.
  5. Ihr findet die aktuellen Treiber auf der Nvidia-Webseite hier.
  6. Klickt nach dem Download doppelt auf die Datei, um die Installation zu starten.
Bilderstrecke starten
35 Bilder
G-Sync Compatible: Diese Freesync-Monitore funktionieren problemlos mit Nvidia-Grafikkarten.

Nvidia-Treiber über Windows-Gerätemanager deinstallieren

Alternativ lässt sich der Nvidia-Treiber auch über den Gerätemanager deinstallieren, allerdings ist diese Methode nicht so sauber und kann zu Problemen führen.

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, um das Ausführen-Fenster zu öffnen.
  2. Tippt devmgmt.msc ein und drückt Enter, um den Gerätemanager zu öffnen.
  3. In der Kategorie „Grafikkarten“ klickt ihr den Eintrag eurer Grafikkarte mit der rechten Maustaste an und wählt „Gerät deinstallieren“ aus.
  4. Bestätigt den Vorgang mit OK.
  5. Der Nvidia-Grafikkartentreiber wird nun deinstalliert.

Danach installiert Windows standardmäßig einen generischen Grafikkarten-Treiber, da ihr sonst nichts mehr auf eurem Bildschirm sehen würdet.

Hat alles funktioniert? Schreibt uns in die Kommentare, falls ihr eine Frage oder ein Problem habt. Wir werden versuchen, sie so schnell wie möglich zu beantworten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • VeraCrypt

    VeraCrypt

    Ein neues Verschlüsselungsprogramm steht bereit! Das kostenlose VeraCrypt beruht auf dem eingestellten TrueCrypt, soll aber noch sicherer sein. Die französischen Hersteller erklären das u.a. mit der deutlich erhöhten Zahl von Verschlüsselungs-Wiederholungen. Das macht VeraCrypt beim Öffnen eines verschlüsselten Containers minimal langsamer, hat aber keine Auswirkungen während der Arbeit mit den Daten.
    Marco Kratzenberg
  • iCloud Control Panel for Windows

    iCloud Control Panel for Windows

    Mit dem iCloud Control Panel for Windows Download bekommt ihr die offizielle Apple-Anwendung, mit der ihr Fotos, Kontakte, Kalender, Dateien sowie andere Daten euer iOS-Geräte mittels iCloud mit eurem Windows-Rechner synchronisieren könnt.
    Marvin Basse
  • WinToUSB

    WinToUSB

    Mit dem WinToUSB Download kann man ein Windows-Betriebssystem von einer Installations-CD auf einer USB-Festplatte oder einem Stick installieren, von dem danach gestartet werden kann. Mit der neuesten Version lässt sich sogar das aktuelle Windows auf einem PC als Boot-System auf das USB-Speichermedium übertragen.
    Thomas Jungbluth
* Werbung