Windows 10: Gerätemanager öffnen – so geht's

Robert Schanze 1

In unserem heutigen Tipp des Tages zeigen wir drei Arten, wie ihr den Gerätemanager schnell in Windows 10 öffnen könnt.

Der Gerätemanager zeigt in Windows 10 verbaute Hardware, die zugehörigen installierten Treiber und auch Geräte-Probleme an. Am schnellsten öffnet ihr ihn wie folgt.

Windows 10: Gerätemanager öffnen

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R.
  2. Tippt devmgmt.msc ein.
  3. Drückt die Eingabetaste.

In unserem Video zeigen wir die Top 3 Methoden, wie ihr den Gerätemanager öffnet:

Top 3 Methoden, um den Geräte-Manager in Windows zu öffnen.

Windows 10: Gerätemanager öffnen (per Startmenü)

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + X.
  2. Wählt im Kontextmenü Geräte-Manager aus.

Alternativ klickt ihr mit der rechten Maustaste auf den Startmenü-Button und wählt Geräte-Manager aus.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

Windows 10: Gerätemanager öffnen (per System-Fenster)

So könnt ihr den Gerätemanager in Windows 10 ebenfalls öffnen:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + Pause, um das System-Fenster mit den Basisinformationen des Computers anzuzeigen.
  2. Klickt links in der Navigation auf den Schriftzug Geräte-Manager

Was ist der Geräte-Manager?

Der Geräte-Manager zeigt in Windows die verbaute Hardware des PCs an. Dazu gehören beispielsweise:

  • Festplatte
  • Tastatur
  • Maus
  • Laufwerke (CD-ROM, USB-Sticks)
  • Netzwerkadapter (LAN/WLAN)
  • Grafikkarte
  • Soundkarte

Standardmäßig installiert Windows die nötigen Treiber für neu eingebaute oder angeschlossene Hardware automatisch. Manchmal kommt es aber zu Fehlern. Dann kann man über den Geräte-Manager die Treiber manuell aktualisieren. Ebenfalls kann man hier alte Treiber deinstallieren, wenn man plant, bestimmte Hardware auszubauen.

Falls ihr noch weitere Methoden kennt, um den Gerätemanager zu öffnen, schreibt es uns gerne in die Kommentare.

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Nicht immer soll alles in geposteten Videos sichtbar sein. Wenn ihr eure Videos verpixeln wollt, ist das gar nicht so schwer. Wir erklären euch, wie ihr das mit einem guten Freeware-Programm und wenig Aufwand selbst hinkriegt.
    Marco Kratzenberg
  • XAMPP Portable

    XAMPP Portable

    Mit dem XAMPP Portable Download holt ihr euch die portable Ausgabe des XAMPP-Pakets auf den Rechner, das wie auch die Installationsversion unter anderem den Apache-Webserver, einen Interpreter für die Skriptsprache PHP, die Datenbank MariaDB sowie einen Perl-Interpreter enthält.
    Marvin Basse
  • XAMPP

    XAMPP

    Mit XAMPP kann man auf einem Windows-PC einen eigenen Apache-Webserver aufsetzen und damit selbst Dateien anbieten oder beispielsweise in der PHP-Umgebung eigene Webseiten testen. Das Paket bietet u.a. PHP, MySQL und Perl.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link