Microsoft zufolge kann sich die Performance von Windows 11 auch bei älterer Hardware sehen lassen. Im Vergleich mit dem Vorgänger habe es hier eine deutliche Leistungssteigerung gegeben. Auch für Notebook-Besitzer gibt es gute Neuigkeiten.

 

Windows 11

Facts 

Microsoft: Windows 11 bietet mehr Leistung

Wenige Wochen vor dem offiziellen Startschuss für Windows 11 hat Microsoft einige Details zum Betriebssystem erläutert. Stand bisher vor allem das neue Fluent-Design im Mittelpunkt, geht es nun um die Leistung im direkten Vergleich mit Windows 10. Microsoft ist sich sicher, dass es bei Windows 11 zu einer spürbaren Steigerung der Performance kommt – bei gleicher Hardware.

Steve Dispensa zufolge, der bei Microsoft als Vizepräsident für Unternehmensmanagement tätig ist, hat sich zur Leistungssteigerung in einem Video geäußert. Das neue Betriebssystem räumt Programmen im Vordergrund eine höhere Priorität ein und gibt ihnen Zugriff auf mehr CPU-Leistung und Systemressourcen. Das macht Programme reaktionsschneller, meint Dispensa. Auch unter Last sollen Programme unter Windows 11 so schneller laden.

Im Video: Das sind die Anforderungen von Windows 11.

Läuft Windows 11 auf meinem PC?

Da weniger Systemressourcen genutzt werden, wird sich das Microsoft zufolge auch mit einer besseren Akkulaufzeit bemerkbar machen. Darüber hinaus sollen PCs und Notebooks im Vergleich mit Windows 10 schneller aus dem Ruhezustand zurückkehren. Dispensa erklärt, dass das Betriebssystem ein „optimiertes Instant-On-Erlebnis“ bietet. Windows 11 hält den Arbeitsspeicher „unter Strom“, während viele andere Komponenten abgeschaltet sind (Quelle: Windows Central).

Windows 11: Edge lässt Tabs schlafen gehen

Unter Windows 11 wird die „Sleeping Tabs“-Funktion des Edge-Browsers standardmäßig aktiviert sein. Microsoft erhofft sich durch „schlafende“ Tabs im Hintergrund eine deutliche Reduzierung des Prozessor- und Arbeitsspeicher-Bedarfs.