Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Samsung Galaxy S24: Böse Gerüchte bewahrheiten sich

Samsung Galaxy S24: Böse Gerüchte bewahrheiten sich

Die Rückkehr der Exynos-Chips im Galaxy S24 ist bestätigt. (© GIGA)
Anzeige

Mit dem Galaxy S23 hat Samsung einen Kassenschlager gelandet. Der Erfolg dürfte auch dem Innenleben geschuldet sein: Im Gegensatz zu den Vorgängern hat Samsung konsequent auf leistungsstarke Snapdragon-Prozessoren von Qualcomm gesetzt. Beim Nachfolger droht aber die Rückkehr der ungeliebten Exynos-Chips. Bisher waren das nur Gerüchte, jetzt gibt es die Bestätigung. 

Bereits Anfang 2024 soll das Samsung Galaxy S24 sein Debüt feiern. Die wenigen Wochen bis zur offiziellen Präsentation dürfte für hiesige Samsung-Fans aber keine Zeit der Vorfreude werden.

Anzeige

Galaxy S24: Qualcomm-Chef bestätigt indirekt Exynos-Rückkehr

Denn die Gerüchte über eine Rückkehr der von vielen so verhassten Exynos-Chips sind wahr. Die Bestätigung kommt von Qualcomm selbst. Man habe beim Galaxy S24 eine „überwiegende Menge“, so Qualcomm-CEO Cristiano Amon im Rahmen einer Telefonkonferenz zum Quartalsergebnis (Quelle: Android Central)

Gemeint sind natürlich die Prozessoren im Galaxy S24, Galaxy S24 Plus und Galaxy S24.

Anzeige

Damit bestätigt der Qualcomm-Chef indirekt die Rückkehr der Exynos-Chips, über die in den vergangenen Monaten bereits gemutmaßt wurde – schließlich sind eine „überwiegende Menge“ nicht 100 Prozent. Ein Teil der Galaxy-S24-Serie wird also Chips an Bord haben, die nicht von Qualcomm stammen. Ein Rückgriff auf die eigenen Exynos-SoCs liegt für Samsung auf der Hand.

Ein vergessenes Feature vieler Samsung-Smartphones:

Dex: Das Samsung-Feature, das JEDER vergisst Abonniere uns
auf YouTube

Snapdragon 8 Gen 3 nur im Galaxy S24 Ultra?

Denkbar ist, dass Samsung in Europa wieder auf Exynos-Chips setzt, in den USA und anderen internationalen Märkten aber Snapdragon-Prozessoren verbaut. Gerüchten zufolge könnte es aber auch eine Teilung innerhalb der Modellserie geben, bei denen das Galaxy S24 und Galaxy S24 Plus einen Exynos-Prozessor erhalten (vermutlich den Exynos 2400) und lediglich das Galaxy S24 Ultra den brandneuen Snapdragon 8 Gen 3. Damit könnte Samsung den Druck auf Kunden erhöhen, zum teuersten Smartphone der Serie zu greifen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige