Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Samsung-Handy besser machen: Kaum bekannte App vom Hersteller macht es möglich

Samsung-Handy besser machen: Kaum bekannte App vom Hersteller macht es möglich

Samsung hat eine kostenlose App im Angebot, die euer Smartphones besser macht. (© GIGA)

Samsung ist eigentlich dafür bekannt, dass unzählige Apps auf den Smartphones vorinstalliert sind. Oft auch welche, die man eigentlich gar nicht nutzen will. Da überrascht es schon sehr, dass eine App, die das Smartphone in bestimmten Situationen besser macht, nicht direkt vorinstalliert ist. Besonders bei sehr guten Smartphones würde sich das nämlich lohnen.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung-App verbessert Kamera-Leistung

Wer sich ein Samsung-Smartphone kauft, hat viele vorinstallierte Apps zur Auswahl. Neben den Google-Apps, sind auch sehr viele von Samsung vorinstalliert. Da wären beispielsweise Samsung Health, Galaxy Wearable oder TV Plus zu nennen. Doch es gibt auch noch Samsung-Apps, die wirklich nützlich sind und nicht vorinstalliert werden. Dazu gehört der „Camera Assistant“. Die App ist Teil der Good-Lock-Apps, die Samsung optional bereitstellt und damit erweiterte Einstellungen erlaubt. Die App ist kostenlos und erlaubt euch zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten bei der Kamera (im Galaxy Store anschauen).

Anzeige

In der „Camera Assistant“-App könnt ihr viele Einstellungen vornehmen wie zum Beispiel einen HDR-Modus, ob die Bilder etwas weicher gestaltet werden, das Smartphone die korrekte Linse wählen soll, wie viele Fotos aufgenommen werden sollen und wie viel Zeit dazwischen verstreicht, ob der Bildschirm während der Videoaufnahme ausgeschaltet werden soll und vieles mehr.

In der kaum bekannten Samsung-App „Camera Assistant“ könnt ihr die Kamera eures Smartphone verbessern. (Bildquelle: Samsung)

Mit der neuesten Aktualisierung hat Samsung aber eine noch viel wichtigere Funktionen integriert (Quelle: SamMobile). Ihr könnt die Auslöseverzögerung bestimmen. Wenn ihr „Quick tap shutter“ aktiviert, löst die Kamera sofort aus, wenn ihr den Auslöser auf dem Display berührt. Zudem könnt ihr unter den erweiterten Einstellungen eine Priorisierung festlegen, ob ihr größeren Wert auf Qualität oder Schnelligkeit legt. Je nachdem, was ihr fotografieren wollt, könnt ihr das dann anpassen.

Anzeige

Wir haben uns die 200-MP-Kamera des Samsung Galaxy S23 Ultra ganz genau angeschaut:

Samsung Galaxy S23 Ultra im Kamera-Test
Samsung Galaxy S23 Ultra im Kamera-Test Abonniere uns
auf YouTube

Praktische Funktionen gehören in Kamera-App

Wieso Samsung diese ganzen Funktionen nicht in die normale Kamera-App integriert, bleibt mir ein Rätsel. Vielleicht möchte das Unternehmen die Kamera-App relativ einfach halten, doch es gibt auch einen Expert-Modus. Dort hätte man die Optionen in jedem Fall integrieren können. Wenn ihr etwas mehr aus eurer Kamera herausholen wollt, dann solltet ihr die „Camera Assistant“-App in jedem Fall ausprobieren. Schaut aber vorher, ob euer Smartphone kompatibel ist.

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige