Wird das Galaxy S23 Ultra ein echter Dauerläufer? Für das nächste Smartphone-Flaggschiff könnte Samsung auf eine neue Technik setzen, die den Akkuverbrauch erheblich reduzieren soll. Vorbild könnte das jüngste Falt-Handy der Südkoreaner sein.

 
Samsung Electronics
Facts 

Vor kurzem hat Samsung ein echtes Produktfeuerwerk gezündet. Neben der Galaxy Watch 5 (Pro) und neuen Kopfhörern stellte der südkoreanische Hersteller auch das Galaxy Z Flip 4 und Galaxy Z Fold 4 vor. Letzteres hat ein neues Display an Bord, das eine besondere Eigenschaft besitzt – und damit ist nicht die Falt-Möglichkeit gemeint.

Neues Samsung-Display verbraucht 25 Prozent weniger Energie

Samsungs neue Display-Generation wird „Eco² OLED Plus“ genannt und soll im Vergleich zum Vorgänger 25 Prozent weniger Energie verbrauchen (Quelle: SamMobile). Bildschirme sind der mit Abstand größte Energiefresser in modernen Smartphones. Wenn Samsung den Energieverbrauch hier um ein Viertel reduzieren kann, sollte das einen spürbaren positiven Effekt auf die Akkulaufzeit haben.

Wenn die Vergangenheit als Gradmesser dient, dürfte Samsung seine neuen und stromsparenden Displays auch in der kommenden Galaxy-S23-Serie verbauen. Zumindest das teurere Ultra-Modell und die Plus-Variante der neuen Flaggschiff-Generation sollten einen Stromspar-Bildschirm erhalten.

Was Samsungs neue Falt-Handys sonst noch drauf haben:

Samsung Galaxy Z Flip 4 & Z Fold 4: Eine Serie hat sich gefunden Abonniere uns
auf YouTube

Samsung Galaxy S23 Ultra könnte Dauerläufer werden

Zusammen mit neuen und hoffentlich energieeffizienteren Qualcomm-Chips sowie einer konstant hohen Akkukapazität, die wie im Vorgänger weiter 5.000 mAh betragen soll, könnte das Galaxy S23 Ultra ein echter Akku-Champion werden. Ob es wirklich soweit kommt, wissen wir aber wohl frühestens im Frühjahr 2023. Dann wird die Vorstellung der neuen S23-Serie von Samsung erwartet.

Wer nicht warten möchte, kann zum Vorgänger greifen. Laut Stiftung Warentest ist das Samsung Galaxy S22 Ultra das aktuell beste Smartphone.