Scorn ist zurück: Das von H.R. Giger inspirierte Horrorspiel schockte schon so einige Zuschauer beim letzten Xbox-Series-X-Showcase, jetzt dürft ihr euch über 14 Minuten brandneues Gameplay freuen. Mit Menschen ohne Haut, Blut-Schweinchen und seltsamen Apparaturen, in die ihr immer irgendetwas von eurem Körper hineinsteckt. Schön! Eklig!

 

Indie Games

Facts 

Atmet es?, fragt der Mann ohne Haut, während er sich langsam dem unförmigen Stück Fleisch nähert. Er kickt mit dem Fuß gegen es, sinkt in etwas, das wie ein Sack voll Drüsen leise brummt und tritt dann zurück. Es atmet“, schrieb ich in meiner Vorschau zu Scorn 2018, falls ihr einen Blick hineinwerfen wollt. Neben Agony, das ja niemandem vom Hocker gerissen hat, gehört Scorn seit Jahren zu den berüchtigtsten Horrorspielen, die noch nicht erschienen sind.

Warum? Ganz einfach: Etwas wie Scorn habt ihr vorher noch nicht gesehen, das kann ich euch ganz ohne Übertreibungen versichern. Im Spiel landet ihr als Mensch ohne Haut in einer schleimigen, pulsierenden Welt, deren Bewohner mit offen-sabbernden Körpern an Gedärm-Wänden hängen und euch anquieken. Zuweilen steckt ihr eure Hände auch in blubbernde Löcher, um euch Lebens-Schleim injizieren zu können oder eure Zahn-Waffe mit Munition aufzuladen. Das ist Scorn. Und ihr dürft gern einen Blick darauf werfen, es gibt nämlich jetzt neues Next-Gen-Gameplay:

Scorn: Gameplay-Trailer 2020 (Xbox Series X)

Auf der offiziellen Steam-Seite wirbt Entwickler Ebb Software mit Sätzen wie „volles Körperbewusstsein“ oder auch „kohäsive, lebende Welt“, was wohl exakt das sein wird, was Scorn euch bieten will: Nahezu alle Aktionen im Spiel, so habe ich in der Demo erlebt, funktionieren über Hände und Knochenwaffen, die ihr irgendwo hineinsteckt; und dieses Irgendwo atmet oder blubbert dabei auch zumeist.

Scorn wurde insbesondere von HR Gigers Werken inspiriert sowie von David Cronenbergs verrückten Filmwelten, ich erinnere: Cronenberg glänzte zuweilen mit Filmen wie Die Fliege (1986), Videodrome (1983) oder Naked Lunch (1991). Gigers Kunstwerke sind die Grundlage der Alien-Reihe gewesen.

Das könnte euch auch interessieren:

Bilderstrecke starten(28 Bilder)
Die 26 besten Horrorspiele aller Zeiten – Aaaaaaaaaaah!

Was genau Scorn jedoch wird, und ob Story sowie Gameplay neben der durchaus beeindruckenden Welt punkten könnten, ist bislang noch nicht klar. Zunächst war Scorn für Ende 2020 angekündigt, allerdings wird es (wie schon recht oft) verschoben; nämlich auf das Jahr 2021. Erscheinen wird es für PC und Xbox Series X.