Einmal pro Monat gibt es für Mitglieder von PlayStation Plus neue Gratis-Spiele abzustauben. Manche PS4-Spieler dürften jedoch regelrecht schockiert darüber sein, dass ihnen das Spiel nicht kostenlos angeboten wird, sondern Sony anscheinend satte 10.000 Euro haben will. Warum das passiert, weiß keiner so genau. 

 

GreedFall

Facts 
GreedFall

PS4-Spiel für 10.000 Euro: Kostenloses PS-Plus-Game ist plötzlich sauteuer

Seit dem 05. Januar 2021 können sich Abonnenten von PlayStation Plus wieder über drei neue Gratis-Spiele freuen, darunter auch über das Rollenspiel GreedFall. Doch als einige PS4-Spieler einen Blick in das aktuelle Angebot von PlayStation Plus warfen, konnten sie kaum ihren Augen trauen: Satte 10.000 Euro wurden ihnen als Kaufpreis für das „Gratis-Game“ angezeigt, wie der Tweet eines verwunderten Kunden beweist:

In GreedFall macht ihr euch auf einer mystischen Insel auf die Suche nach einem Heilmittel einer mysteriösen Krankheit, welche eure Familie plagt:

Greedfall - Launch-Trailer

Wucherpreise im PlayStation Store: Sony kennt das Problem, ist jedoch ratlos

Der Fehler scheint jedoch nur vereinzelt und nur im PlayStation Store auf der PS4 aufzutreten. Über den Browser und den Shop der PS5 wird allen Nutzern der reguläre Preis bzw. das kostenlose Angebot angezeigt. Der Fehler scheint bereits seit Monaten sein Unwesen zu treiben und bei verschiedensten Spielen sporadisch im PlayStation Store aufzutreten, wie einige betroffene Nutzer berichten.

 

Auch Sony scheint vollkommen ratlos zu sein, kann die Spieler aber dennoch beruhigen. Wird das entsprechende Spiel im Shop angewählt, sollte der normale Preis angezeigt werden – die Kunden laufen also zu keiner Zeit Gefahr, den überteuerten Preis zu zahlen:

Kurios ist der Fehler allemal und dürfte bei einigen PS4-Spielern zumindest im ersten Moment für große Augen sorgen. Da Sony bislang noch nicht die Ursache des Problems ausgemacht hat, dürfte die Lösung noch etwas auf sich warten lassen. Bis dahin sollten Spieler also immer mal wieder mit „spontanen Preiserhöhungen“ im PlayStation-Store rechnen.