Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Sonys Entscheidung ist gefallen: Die alte PS5 hat ausgedient

Sonys Entscheidung ist gefallen: Die alte PS5 hat ausgedient

Die alte PS5 wird von Sony aus dem Verkehr gezogen. (© GIGA)

Sony schickt die PS5 aufs Abstellgleis – zumindest die beiden alten Modelle. In Zukunft wird es im Handel nur noch das neue Slim-Modell zu kaufen geben. Wer gehofft hat, noch ein Schnäppchen mit dem Auslaufmodell zu machen, schaut in die Röhre – denn die Ur-Version ist bereits überall vergriffen. 

 
PlayStation 5
Facts 
PlayStation 5

Die alte PS5 ist ausverkauft

Im Rahmen des Black Friday wurde die PS5 zum absoluten Tiefpreis angeboten. Das Modell mit Disklaufwerk gab es etwa für rund 430 Euro zu ergattern – knapp 120 Euro unterm UVP. Wer sich diese Deals entgehen lassen hat, schaut jetzt jedoch in die Röhre.

Anzeige

Ein kurzer Blick in die Online-Shops von Sony, MediaMarkt, Saturn, Otto, Amazon und vielen anderen Anbietern zeigt das Ergebnis des Rabattwahnsinns: Das alte PS5-Modell ist beinahe überall ausverkauft. Auf den Webseiten finden sich stattdessen nur Hinweise wie „Zurzeit nicht verfügbar“ oder „Leider keine Lieferung möglich“. Sowohl die Version mit als auch ohne Disklaufwerk sind betroffen.

 

Anzeige

Die PS5 Slim ersetzt das alte Modell

Wer gehofft hat, dass Sony beide PS5-Versionen – also die alte und die Slim-Version – weiterhin zum Verkauf anbietet und das Ur-Modell schlichtweg dauerhaft vergünstigt, erlebt gerade sein blaues Wunder.

Anzeige

Ankreiden kann man das dem Konzern jedoch nicht. Sony spielt von Anfang an mit offenen Karten. Schon bei der Vorstellung der neuen PS5 Slim ließ das Unternehmen verlauten, dass die neue Slim-Version die aktuellen Modelle restlos ersetzt. Wer bislang nicht zugeschlagen hat und unbedingt ein altes Modell wollte, muss also wohl oder übel in den sauren Apfel beißen und sich die Original-Konsole über Drittanbieter bei Amazon oder eBay zu einem wahrscheinlich höheren Preis oder aber gebraucht über Kleinanzeigen zulegen.

Abseits der Optik gibt es jedoch keinen guten Grund, sich jetzt noch für die alte Version zu entscheiden. Die Slim-Version ist leichter, kleiner, hat mehr internen SSD-Speicher und das Disklaufwerk kann problemlos getauscht werden. Einziger Wermutstropfen: Der Ständer, den ihr braucht, um die Konsole vertikal aufzustellen, ist nicht mehr Teil des Lieferumfangs und kostet stattdessen jetzt 30 Euro.

PS5-Zubehör, das sein Geld wirklich wert ist, findet ihr hier:

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige