Protokoll-Druiden aus Star Wars sind nicht gerade als große Kämpfer bekannt, doch offenbar kennen die harmlosen Helfer doch mehr als 6 Millionen verschiedene Formen der Kommunikation. Wenn sie die Schnauze voll haben, kennen sie auch die Sprache der Gewalt.

 

Star Wars: Battlefront 2

Facts 
Star Wars: Battlefront 2

In der Singleplayer-Kampagne von Star Wars Battlefront 2 traf Reddit-Nutzer Scorpion5437 einen nicht ganz so freundlich gestimmten Protokoll-Druiden. Zu seiner Verteidigung: Er wurde auch provoziert. Zwar scheint die aggressive Interaktion zwischen Spieler und NPC ein Glitch gewesen zu sein, doch wer könnte es dem armen Druiden verdenken, der erst beschossen und dann geschockt wird, sich zur Wehr zu setzen?

I’m playing campaign and a protocol droid got a gun after I shocked it and proceeded to eventually kill me. Glitches are weird but hilarious from r/StarWarsBattlefront

Dass es sich um einen Glitch handelt, ist sehr wahrscheinlich, da sich die Tür zu dem Druiden eigentlich automatisch während der Mission schließen sollte, es aber nicht tat. Dazu kommt, dass der Druide die Voice Lines eines Rebellen von sich gibt und irgendwo her einen Blaster zaubert. Vorgesehen ist das für diesen NPC sicher nicht.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die besten Star Wars-Spiele aller Zeiten

NPCs werden von Entwicklern aber hin und wieder auch mit Absicht sehr aggressiv gestaltet. Im vergangenen Jahr gab es in EVE Online riesige NPC-Armeen, die das Weltraum-MMO ordentlich auf den Kopf stellten.

Hattet ihr schon ungewöhnliche Begegnungen mit NPCs in einem Spiel, bei denen die KI völlig unerwartet handelte? Schreibt es uns doch in die Kommentare.