Star Wars Jedi: Fallen Order könnt ihr mit EA Access nicht früher spielen

Daniel Hartmann

Mitglieder von EA Access oder Origin Access Premium kommen sonst in den Genuss von Demoversionen oder Early Access – nicht so bei Star Wars Jedi: Fallen Order.

Am 15. November 2019 ist es soweit: Der Release von Star Wars Jedi: Fallen Order steht an! Und Star Wars-Fans mit einem Abo – wie EA Access (PS4 und Xbox One) oder Origin Access Premium (PC) – reiben sich schon die Hände, da sie zumeist ein paar Tage eher in die neuen Spiele starten dürfen.

Bei Fallen Order wird das aber leider nichts, da EA ankündigte, keine Demoversionen oder einen Early Access anzubieten. EA verzichtet darauf, um Spoiler zu vermeiden. Stattdessen gibt es für Abo-Besitzer einige kosmetische Items für Fallen Order.

„Star Wars Jedi: Fallen Order kommt diese Woche raus! EA-Access-Mitglieder bekommen 10 Prozent auf das Spiel. Wir haben uns dafür entschieden keine früheren/zeitlich begrenzten Zugänge zu haben (Play First Trial) – teilweise, um das Risiko von Spoilern zu reduzieren. Stattdessen kommen EA-Access-Mitglieder diese Cosmetics!“ 

Neben dem Release auf der eigenen Plattform Origin, bietet EA seit langem wieder PC-Spiele über Steam, darunter auch Fallen Order. Das Spiel erscheint am 15. November 2019 für PS4, Xbox One und PC (Origin und Steam).

Gute Star-Wars-Spiele gab’s schon vorher – habt ihr sie alle gespielt?

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die besten Star Wars-Spiele aller Zeiten

Die kosmetischen Goodies sind zwar nett, aber eigentlich nutzen Spieler die Premium-Abos, um genau jene Early Access-Vorteile zu bekommen, die ihnen jetzt verwehrt bleiben. Die Frage bleibt – warum gerade bei Jedi: Fallen Order? Ist ja nicht das erste Spiel, das Spoiler beinhaltet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung