So ein Erdbeben ist einerseits eine Katastrophe, anderseits für Seismologen und Geophysiker eine ziemlich spannende Angelegenheit. Wer wissen will, wo es gerade auf der Erde so richtig scheppert, der braucht die App „Tremor Tracker“ – kostest regulär knapp 4 Euro, aktuell jedoch kostenlos für kurze Zeit.

 
App Store
Facts 

Geophysiker und solche, die es werden wollen, müssen jetzt zuschlagen, denn gegenwärtig gibt's die App „Tremor Tracker“ in Apples App Store für iPhone, iPad und M1-Macs kostenlos. Normalerweise müssen dafür 3,99 Euro auf den Tisch gelegt werden.

Knapp 4 Euro gespart: Kostenloser Erdbeben-Tracker für iPhone, iPad und M1-Macs

Was macht die App? Zeigt auf einen Globus punktgenau die Positionen der letzten Erdbeben an. Doch es gibt noch weitere Features, wie man der offiziellen Produktbeschreibung entnehmen kann:

„Tremor Tracker zeigt die jüngsten Erdbebenpunkte auf einem interaktiven Globus an. Jedes Erdbeben kann angetippt werden, um relevante Daten wie Stärke, Ort, Zeit und Tsunamiwarnungen anzuzeigen.

Es kann ein Bereich (letztes Erdbeben, letzte Stunde, letzter Tag, letzte Woche oder letzter Monat) ausgewählt werden, um Erdbeben innerhalb dieses Zeitrahmens anzuzeigen.

Die Erdbebendaten werden von der United States Geological Survey, Earthquakes Canada, Geoscience Australia, Geological Survey of Israel und dem European-Mediterranean Seismological Centre bereitgestellt.“

Tremor Tracker auf dem iPad (Bildquelle: App Store)

Kurzum: Genau die richtige App für Freunde des Desasters beziehungsweise für Erdkunde-Fans. Doch taugt die App überhaupt was, was sagen bisherige Anwender?

Vor dem Download bitte nochmals den Preis checken, da nicht bekannt ist, wie lange die Aktion noch gilt:

Tremor Tracker

Tremor Tracker

Entwickler: Andrew Hoyer

Wie gut ist der „Tremor Tracker“?

Im deutschen App Store gibt's noch keine Bewertungen, sehr wohl aber im US-Store. Dort erreicht „Tremor Tracker“ sehr gute Werte – 4,8 von 5 möglichen Sternen bei in Gänze 56 Bewertungen. Wir nehmen mal eine Stimme stellvertretend heraus (übersetzt):

Tolle App für die schnelle Nachverfolgung von Beben und Erschütterungen rund um den Globus!
Die farbcodierten Kartennadeln, die die Standorte der Beben anzeigen, sind einfach zu verwenden und zu unterscheiden, wenn man den Globus betrachtet. Das Vergrößern und Verkleinern funktioniert hervorragend. Das Auffinden großer Beben ist dank der Farbkodierung einfach. Es ist einfach, Gebiete mit jüngsten seismischen Aktivitäten zu identifizieren. Die App lädt schnell und der Entwickler reagiert auf Fehlerberichte! Danke! Tolle App!

Die App verlangt nach einem iPhone oder iPad mit iOS 11 oder neuer, auch M1-Macs (ab macOS 11) können den Erdbeben-Tracker verwenden. Nutzerinnen und Nutzer benötigen etwas mehr als 150 MB Speicherplatz. Der sollte sich für echte Seismologen doch finden lassen. Ganz wichtig: Vor dem Download bitte noch mal den Preis überprüfen, wir wissen nämlich nicht, wie lange die App noch kostenlos sein wird.