Die schnellste Ladesäule der Welt kommt aus Europa. Das verspricht zumindest Hersteller ABB. Noch in diesem Jahr soll die Terra 360 das Laden von E-Autos revolutionieren. Doch längst nicht alle Stromer haben was davon.

 
Tesla
Facts 

„Schnellste Ladesäule der Welt“ schafft 100 km in 3 Minuten

Mit der Terra 360 will der schweizerisch-schwedische Konzern ABB die „schnellste Ladesäule der Welt“ auf den Markt bringen. Die Ladesäule soll gängige E-Autos mit bis zu 360 kW aufladen können. Maximal 15 Minuten werde das selbst bei den größten Akkus dauern. Der Marktstart der Terra 360 für Europa ist noch für 2021 geplant. In den USA, Lateinamerika und im asiatisch-pazifischen Raum geht es 2022 los (Quelle: ABB).

Die Terra 360 wird – typisch für Schnellladesäulen – mit Gleichstrom betrieben. Bis zu vier Elektroautos pro Säule sollen gleichzeitig laden können. Die nötige Energie für 100 km erreicht man bereits nach drei Minuten. ABB ist sich sicher, damit der Konkurrenz deutlich voraus zu sein. Neben der unerreichten Schnelligkeit setze man auf Komfort beim Laden, die Terra 360 kann außerdem individuell angepasst werden.

Mit einer Leistung von 360 kW kann ABB tatsächlich Konkurrenten abhängen: Die Supercharger von Tesla kommen gerade einmal auf eine Höchstleistung von 250 kW (Quelle: Auto Motor Sport). Ionity arbeitet aktuell beispielsweise daran, sein Ladenetz mit 350-kW-starken Schnellladern auszubauen. ABB verkauft auch an Ionity, mit der neuen Säule schlägt man sich da in gewisser Weise selbst, wenn auch knapp.

Problem: Viele E-Autos passen nicht

Die Zahl der E-Auto-Fahrer, die sofort von der neuen Ladesäule profitieren können, ist aber begrenzt. Denn von der Top-Geschwindigkeit haben nur Wagen etwas, die auch schnellladefähig sind. Ständiges Schnellladen ist außerdem eine stärkere Belastung für den Akku. Wer seine Batterie möglichst lange in gutem Zustand und mit hoher Kapazität erhalten möchte, sollte regelmäßig auch eine geringere Ladeleistung mit entsprechend höherer Ladedauer vorziehen.

Gängige Irrtümer über E-Autos findet ihr im Video:

5 Irrtümer über Elektroautos Abonniere uns
auf YouTube

Weltweit hat ABB bereits mehr als 21.000 Gleichstrom- sowie rund 440.000 Wechselstrom-Ladesäulen verkauft, so das Unternehmen. Die Terra 360 dürfte ein Erfolgsmodell werden. Preise nennt ABB nicht, allerdings ist die Schnellladesäule auch nicht für Privatkunden, sondern für Tankstellen oder zum Laden von Firmenflotten ausgelegt.