Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Tesla: Überwachungs-Feature für deutsche E-Autos am Ende?

Tesla: Überwachungs-Feature für deutsche E-Autos am Ende?

E-Autos von Tesla können ihre Umgebung überwachen. (© Imago / MiS)

Teslas sind anderen E-Autos in vielen Bereichen überlegen. Vor allem die Software , welche die amerikanischen E-Autos bietet, geht oft weit über die der Konkurrenz hinaus. In einem Fall zu weit: Es gibt nun Hinweise, dass eine scharf kritisierte Überwachungs-Funktion für deutsche Teslas bald nicht mehr zur Verfügung stehen könnte.

 
Tesla
Facts 

Schränkt Tesla Überwachungen ein? Live-Übertragung könnte verschwinden

Manch einem deutschen Tesla-Fan könnte eine unschöne Überraschung bevorstehen: Der durchaus umstrittene „Wächter-Modus“ könnte für Kunden in Deutschland eingeschränkt werden. Darauf weist der bekannte Twitter-Nutzer und Tesla-Kenner @tesla_adri hin:

So soll der Wächter-Modus (Englisch: Sentry Mode) überarbeitet worden sein. Konnten Besitzerinnen und Besitzer eines Teslas den bisher nutzen, um über das Smartphone live mitverfolgen zu können, was in der Umgebung ihres parkenden E-Autos passiert, wird damit nun wohl Schluss sein. Dem Tweet zufolge geht das aus dem Tesla-Konfigurator hervor.

Anzeige

Dort sei die Beschreibung zur „Live-Kamera“-Funktion entfernt worden, dem Premium-Feature des Wächter-Modus, das die Aufnahmen verschlüsselt an ein verbundenes Smartphone übertragen kann. Laut @tesla_adri gleiche die Beschreibung in Deutschland nun der aus der Schweiz. Dort werde die Live-Übertragung der Kamera-Aufnahmen nicht angeboten.

Anzeige

Polizei und Verbraucherschutz: Teslas Wächter-Modus kommt nicht gut an

Ob die Funktion damit tatsächlich verschwindet, ist nicht bekannt – ebenso wenig wie mögliche Gründe Teslas für diesen Schritt. Man entschärft damit aber in jedem Fall eine Funktion, die zuletzt öffentlich in die Kritik geraten war: So hatten die Berliner Polizei und das zuständige Landeskriminalamt Teslas von ihren Grundstücken verbieten wollen – nahmen den Vorstoß aber wieder zurück.

Anzeige

Eigentlich sollen Teslas das Leben ihrer Besitzer mittels Software einfacher machen – doch auch der Autopilot, zu sehen im Video, läuft nicht rund.

Tesla 3 fährt selbstständig (Herstellervideo)
Tesla 3 fährt selbstständig (Herstellervideo)

Die Sorge: Kameraaufnahmen der E-Autos könnten sicherheitsrelevante Informationen speichern und so die Arbeit der Polizei und Strafverfolgung sowie die Sicherheit der Beamten gefährden. Dieses Risiko ist mit dem Ende der Live-Übertragung nicht ausgeschlossen. Ihre Umgebung mit Kameras scannen und die Bilder speichern können Teslas weiterhin.

Mit den Problemen ist damit nicht Schluss: Verbraucherschützer haben Tesla bereits vor Gericht gezerrt, um dem Wächter-Modus ein Ende zu setzen. Die E-Autos könnten jederzeit Aufnahmen von Menschen machen und damit ihre persönlichen Rechte verletzen. Schlimmstenfalls könnte das für die Fahrer zu einem teuren Problem werden.

Anzeige