Shirley Curry, besser bekannt als Skyrim-Grandma, wird durch eine Mod zum NPC-Gefährten. Doch auch Bethesda nimmt sich ihrer an.

 

The Elder Scrolls V: Skyrim

Facts 
The Elder Scrolls V: Skyrim

Die über 80-jährige Shirley Curry erlangte über Nacht Berühmtheit als sie 2015 anfing, ihre Skyrim Let's Plays auf YouTube hochzuladen. Die Community gab ihr den Namen Skyrim-Oma. Auf ihrem YouTube-Kanal mit über 700.000 Abonnenten finden sich stets neue Skyrim-Videos von ihr. Es gibt sogar eine Dokumentation über die Skyrim-Oma.

Für die bald erscheinende Mod ist ebenfalls die Community verantwortlich. Im Reddit teilte einer der Entwickler ein kurzes Video zum Stand der Mod, die Shirley zu einem NPC-Gefährten in Skyrim machen wird.

Sie bekommt ihre eigenen Quests, Interaktionen und wird natürlich von Shirley Curry selbst gesprochen. Ihr Charakter ist ein Barbar mit leichter Rüstung, der mit einer Zwei-Hand-Waffe und einem Bogen für den Fernkampf ausgestattet ist.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Skyrim: Diese Quests sind so gut versteckt, dass du bestimmt nicht alle kennst

Bei der Community ist die Skyrim-Oma sogar so beliebt, dass es auf change.org eine Petition gibt, die Bethesda dazu bewegen sollte, aus Shirley einen Charakter in The Elder Scrolls 6 zu machen. Fast 50.000 Unterschriften sorgten dafür, dass der Wunsch der Community in Erfüllung ging und Bethesda zustimmte, dass Shirley ein NPC im sechsten Teil der Reihe wird.

Die Faszination und Liebe für Videospiele existiert unabhängig vom Alter. Shirley ist wohl der beste Beweis dafür. Kanntet ihr die Skyrim-Oma schon?