Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Twitter-Nutzer aufgepasst: Elon Musk stellt euch ein Ultimatum

Twitter-Nutzer aufgepasst: Elon Musk stellt euch ein Ultimatum

Elon Musk will inaktive Twitter-Accounts löschen. (© IMAGO / ZUMA Wire)
Anzeige

Elon Musk hat eine neue Idee: Er will inaktive Twitter-Accounts löschen. Einen konkreten Grund nennt der Milliardär nicht, warnt aber davor, dass die Follower-Anzahl für aktive Nutzer dadurch sinken könnte. Möglicherweise werden Inhalte von gelöschten Konten archiviert.

Twitter: Elon Musk will inaktive Accounts löschen

Twitter-Besitzer Elon Musk hat angekündigt, inaktive Konten löschen zu wollen. Warum diese Maßnahme ergriffen werden soll, bleibt neben vielen anderen Details unklar. In der Ankündigung weist der Milliardär lediglich darauf hin, dass sich für aktive Nutzer die Anzahl der Follower reduzieren könnte (Quelle: Elon Musk bei Twitter).

Anzeige

Von einem Twitter-Nutzer darauf angesprochen, dass das Löschen des eigenen Archivs vielleicht nicht die beste Idee sei, gibt Musk an, dass er die Inhalte vorher archivieren will.

Wie lange genau Accounts inaktiv sein müssen, bevor sie gelöscht werden, verrät Musk nicht. Was genau er unter Inaktivität versteht, bleibt ebenfalls im Dunkeln. Ob bereits ein einfacher Login ausreicht, um eine Löschung zu verhindern, oder ob Nutzer neue Tweets absetzen müssen, weiß derzeit wohl niemand außer Musk.

Anzeige

Der Hintergrund für Musks Idee könnte bei der Fehde mit dem US-Rundfunk-Syndikat NPR zu finden sein. Obwohl es sich um eine rechtlich und finanziell eigenständige Sendergruppe handelt, hatte Musk NPR mit einem „staatlich finanziert“-Label versehen. Im weiteren Verlauf beschloss NPR, sich von der Plattform zu entfernen. Musk drohte dem Zusammenschluss freier Radios anschließend damit, den Account zu löschen oder den Handel @NPR an einen anderen Nutzer zu vergeben, falls NPR keine neuen Tweets mehr absetzt.

Die Twitter-Alternative Mastodon im Überblick:

Die ersten Schritte bei Mastodon Abonniere uns
auf YouTube

Twitter: Account behalten durch neue Tweets

Twitter-Nutzern, die schon länger nicht mehr auf der Plattform aktiv waren, hat Musk durch seine Ankündigung indirekt ein Ultimatum gestellt. Wer länger nicht mehr aktiv war, sein Konto aber behalten möchte, kann die Löschung wohl – nach jetzigem Kenntnisstand – durch einen einzigen neuen Tweet verhindern.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige