Ubisoft bestätigt Watch Dogs Legion

Daniel Hartmann

Nach dem Leak von Amazon UK, wird das neue Watch Dogs Legion via Twitter bestätigt. Ebenfalls wird der Anschein vermittelt, dass London wirklich als Schauplatz dient.

Das kurze Teaser-Video zeigt das neue Watch Dogs-Logo und „God Save the NPCs.“ könnte als indirekt Anspielung auf zwei Thematiken sein:

  1. Eine Anspielung auf London, da „God Save the Queen“ der Titel der englischen Nationalhymne ist.
  2. Eine Anspielung auf der vorangegangenen Amazon UK Leak, bei dem es heißt, dass wir alle NPCs im Spiel übernehmen können.

Weitere Informationen sollen auf der E3 2019 folgen.

Watch Dogs Legion lässt dich jeden NPC spielen

Das Gerücht, dass der nächste Watch Dogs-Teil in London spielt, macht schon länger die Runde. Für Bestätigung sorgte wie so oft ein übereifriger Online-Shop, denn dieses Mal leakte Amazon UK Informationen zu Watch Dogs Legion.

Doch Amazon UK bestätigte nicht nur das London-Setting, sondern gab auch noch in der Produktbeschreibung zwei sehr interessante Details zum dritten Ableger von Ubisofts Hacker-Abenteuer preis. So soll es sich nicht um das heutige London oder eine fantasievolle Zukunftsversion der englischen Hauptstadt handeln. Das London durch das sich der Spieler in Watch Dogs Legion bewegt ist ein London, das sich gesellschaftlich, politisch und technologisch durch den Brexit sehr verändert hat.

Die zweite Information bezieht sich auf das Gameplay. Der Spieler soll in der Lage sein, die Kontrolle über jeden NPC im Spiel zu übernehmen und dadurch auch die Geschehnisse im Spiel unterschiedlich wahrzunehmen. Dazu heißt es im Text auf Amazon UK:

„Spiele als jeder. Jedes Individuum, das du in der Open World triffst, hat ein komplettes Set an Animationen, Synchronisation, Charaktereigenschaften und Aussehen, die von den Spielsystemen generiert und gelenkt werden.“

Die Produktseite ist mittlerweile von Amazon UK verschwunden, doch es wurden bereits ausreichend Screenshots gemacht. Auch Kotakus Jason Schreier bestätigt die geleakten Informationen mit weiteren eigenen Quellen.


Mehr dazu wird es aller Wahrscheinlichkeit auf der E3 geben. Bis zur Ubisofts Pressekonferenz am 10. Juni dauert es auch nicht mehr lang.

Mehr interessante Spiele der E3 2019 findest du in diesem Artikel:

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Cyberpunk 2077, Borderlands 3 und weitere wichtige Spiele auf der E3 2019.

Ein Spiel, in dem der Spieler als jeder NPC der Open World agieren kann, klingt nicht nur neu, sondern auch äußerst ambitioniert. Glaubst du, Ubisoft kann dieses Feature sinnvoll umsetzen? Was denkst du über ein Spiel, das sich mit den Auswirkungen eines Brexits auseinandersetzt?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung