Steam erlebt so etwas wie positives Review-Bombing und hinterlässt Valve ein wenig unsicher

Daniel Hartmann 1

Eigentlich kennen wir Review-Bombing nur als ein negatives Ereignis doch offenbar kann das Ganze auch genau umgekehrt laufen. Valve scheint sich nicht ganz sicher, wie sie mit damit umgehen sollen.

Konkret geht es um das Spiel Assassin’s Creed: Unity, dass in letzter Zeit auffällig viele, positive Reviews bekommt. Offenbar gibt es einen Zusammenhang zwischen den steigenden Zahlen von positiven Review und Ubisofts Reaktion auf die Tragödie des Brandes von Notre Dame. Ubisoft entschied sich eine halbe Million Euro zum Wiederaufbau der Kathedrale beizusteuern, auch weil sich in ihrem Spiel die detaillierteste virtuelle Nachbildung des historischen Gotteshauses steht.

Steam hat dieses Jahr schon diverse negative Review-Bombings erlebt, zum Beispiel zu den Entscheidungen von Metro: Exodus und Borderlands 3 exklusive im Epic Store zu erscheinen. Spieler ließen ihren Frust und Unmut über diese Entscheidungen in Reviews zu anderen Teilen der Spiel-Serien auf Steam freien lauf. Valve entfernt solche „nicht themenbezogenen“ Reviews aus der Gesamtbewertung, um diese nicht zu verfälschen.

Valve steht nun vor dem Problem, ob diese positiven Reviews die eventuell aufgrund von Ubisofts Reaktion auf die Notre Dame-Tragödie entstehen, auch als „nicht themenbezogenen“ Reviews gelten sollen. Der Blog-Post von Valve zu dem Thema klingt mehr wie ein Selbstgespräch auf der Suche nach einer Lösung, als eine Stellungnahme. Valve sagt hier wörtlich:

„Wir sind daher nicht ganz sicher, wie wir in diesem Fall vorgehen sollen. Es handelt sich nicht eindeutig um eine „Review Bomb“ im Sinne unserer Definition, doch vielleicht stimmt unsere Definition nicht. Und selbst wenn wir die vielen positiven Bewertungen als eine solche einstufen, bleibt die Frage des Themenbezugs offen.“

Die Kommentare unter dem Post sind sehr kritisch und es werden auch Stimmen laut, die beim Ausklammern von negativen Reviews von Zensur sprechen. Mit ihrem aktuellen System scheint Valve also niemanden so richtig glücklich zu machen.

Wie gut Assassin’s Creed: Unity die Realität tatsächlich getroffen hat, kannst du hier sehen:

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Assassins Creed Unity vs. Realität: Paris im Bildervergleich.

Valve kann sich nicht so richtig entscheiden, wie sie mit Review-Bombing jeder Art umgehen sollen. Was ist deine Meinung zu Thema? Gehören alle „nicht themenbezogenen“ Reviews raus aus den Wertungen, um Spieler mit Kaufinteresse nicht zu verwirren, oder sind Review-Bombs eine Stimme für die Probleme von Spielern?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung