Microsoft hat ein neues Feature präsentiert, mit dem die Grafik beim Cloud Gaming über den Xbox Game Pass verbessert werden soll. Der Clarity Boost soll mehr Details ans Licht bringen, aber auf den ersten Blick sind die Unterschiede nur mit Mühe zu entdecken.

 
Xbox Series X
Facts 

Cloud Gaming gehört zu den Top-Features, die im Xbox Game Pass integriert sind. Microsoft dreht nun an den Grafik-Stellschrauben und versucht, die visuelle Performance beim Streaming zu verbessern. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen nun den Clarity Boost präsentiert – der Qualitätssprung ist jedoch recht subtil.

Xbox Game Pass: Clarity Boost für bessere Stream-Grafik

Das Clarity-Boost-Feature soll die Grafik vom Cloud Gaming mit dem Xbox Game Pass aufpeppen und insbesondere Texturen detaillierter und realistischer darstellen. Der Grafik-Boost wird dabei laut dem offiziellen Xbox-Blog-Post vonseiten des Browsers aus aktiviert – zunächst ist es nur in Microsofts Edge-Browser verfügbar, und dort auch nur in der Canary-Vorabversion. Ob die Funktion in Zukunft auch bei Chrome, Firefox und anderen Anbietern verfügbar sein wird, wurde nicht bekanntgegeben. (Quelle: Xbox)

Bilderstrecke starten(32 Bilder)
30 Xbox-Spiele, auf die ihr euch 2021 freuen könnt

Das Unternehmen hat das neue Feature in einem offiziellen Xbox-Blog-Post vorgestellt und dabei einen Screenshot aus Gears Tactics zum Vergleich geteilt. Der Unterschied zwischen dem linken Bild ohne Clarity Boost und dem Screenshot auf der rechten Seite ist allerdings wirklich minimal. So richtig werden die verbesserten Texturen erst beim Heranzoomen deutlich. Im Detail sehen vor allem der Bart und die Stirn jedoch tatsächlich ein wenig detaillierter aus.

Screenshot-Vergleich mit Gears Tactics
Der Gears-Tactics-Screenshot im Clarity-Boost-Vergleich. (Bildquelle: Xbox)

Cloud Gaming: Microsoft arbeitet weiter an Technologie

Auch wenn der Sprung durch den Clarity Boost auf den ersten Blick nicht besonders groß scheint – und beim Spielen mit bewegten Bildern möglicherweise noch schwieriger zu erkennen ist – wird durch die Ankündigung deutlich, dass Microsoft weiter voll und ganz auf den Ausbau der Cloud-Technologie setzt.

Wenn ihr die neue Funktion ausprobieren möchtet, müsst ihr euch nur den Edge-Browser in der Canary-Version herunterladen und überprüfen, ob es sich mindestens um die Version 96.0.1033.0 handelt. Dann könnt ihr über euren Browser Xbox-Cloud-Gaming aufrufen und dort in den weiteren Einstellungen den Clarity Boost aktivieren. Ab 2022 soll das Feature für alle Microsoft-Edge-User ausgerollt werden.

In unserem Video zeigen wir euch alle wichtigen Infos zur Xbox Series X|S:

Microsoft setzt beim Xbox Game Pass weiter voll auf das Cloud-Gaming-Feature und rollt mit dem Clarity Boost ein Grafik-Upgrade für die Streaming-Funktion aus. Die visuelle Verbesserung ist allerdings mit bloßem Auge erst auf den zweiten Blick zu erkennen.