Für Microsoft wird das Thema Cloud Gaming immer wichtiger. Mit einer Erweiterung der Xbox Game Pass Ultimate könnt ihr bald auch Next-Gen-Spiele auf der Xbox One zocken und braucht dafür keine Xbox Series X|S mehr.

 

Xbox Series X

Facts 

Update vom 25. August 2021: 

Egal ob Xbox Series X|S oder Xbox One: Schon bald können Spieler mit alten und neuen Konsolen auf das Angebot des Xbox Game Pass Ultimate zugreifen. Microsoft kündigte während eines Streams im Zuge der gamescom 2021 an, dass Xbox Cloud Gaming gegen Ende 2021 allen Abonnenten des Xbox Game Pass Ultimate auch auf den Konsolen zur Verfügung stehen wird. (Quelle: Microsoft).

Die Spiele werden in 1080p und mit 60 FPS gestreamt und sind in der Bibliothek an einem kleinen Wolken-Symbol zu erkennen. Microsoft testet das Cloud-Gaming-Feature ab Herbst im Xbox-Insider-Programm.

Xbox Cloud Gaming coming to Xbox Series X|S and Xbox One

Next-Gen-Spiele ohne Next-Gen-Konsole

Das neue Feature bedeutet, dass auch Spieler ohne Xbox Series X|S auf ihrer älteren Xbox One die neuesten Spiele zocken können, ohne Abstriche bei der Qualität machen zu müssen. Viele Neuerscheinungen und auch Exklusivspiele sind ab Release im Xbox Game Pass verfügbar und ihr müsst sie mit aktivem Abo nicht mal mehr herunterladen.

Die Game-Pass-Bibliothek umfasst über 100 Spiele, Microsoft verrät aber noch nicht, ob wirklich alle gestreamt werden können. Unklar ist ebenfalls, wie es um die EA-Play-Spiele steht, die zum 13 Euro teuren Abo gehören.

Originalmeldung vom 17. Juni 2021:

Mit diesem neuen Feature der Xbox One braucht ihr bald keine Series X mehr

Selbst Monate nach dem Launch ist es immer noch schwer, eine Xbox Series X oder S zu bekommen. Viele Spieler bleiben daher gezwungenermaßen bei der Xbox One. Auf die neusten Spiele in Next-Gen-Qualität müssen diese Spieler aber bald nicht mehr verzichten.

Die Konsolen der neuesten Generation sind nach wie vor Mangelware. Wer eine Xbox Series X oder S haben möchte, braucht Geduld und etwas Glück. Fans der Microsoft-Konsolen bleiben also erst mal bei der Xbox One, allerdings ist das bald kein Grund mehr, auf das Wichtigste der Next-Gen-Erfahrung verzichten zu müssen: Gemeint sind natürlich die Spiele.

All the Big Xbox Game Pass Announces - Official Trailer - Xbox & Bethesda Games Showcase 2021

Cloud Gaming auf der Xbox One

Es war eher eine Randnotiz in Microsofts Blogpost zur eigenen E3-Präsentation, doch könnte sich diese Info für viele Spieler als wirklich gute Nachricht herausstellen. Microsoft bringt sein Cloud-Gaming-Angebot auch auf die Xbox One. In dem Post heißt es:

„Für die Millionen Menschen, die aktuell auf Xbox-One-Konsolen spielen, freuen wir uns darauf, ihnen zu erklären, wie wir viele dieser Next-Gen-Spiele, wie zum Beispiel Microsoft Flight Simulator, durch Xbox Cloud Gaming auf eure Konsolen bringen, genau wie wir es mit Mobilgeräten, Tablets und Browsern machen.“

Microsoft verpasst den Servern des Cloud-Gaming-Service ein Hardware-Upgrade auf die Xbox Series X, damit Spieler auch in Next-Gen-Qualität Spiele streamen können.

Verlängerte Lebenspanne für die Xbox One

Durch diesen Schritt reagiert Microsoft auf die Knappheit von Next-Gen-Konsolen und macht die „alte“ Xbox zu einer Option für eigentlich next-gen-exklusive Spiele. Damit bleibt auch der Xbox Game Pass Ultimate für Xbox-One-Besitzer sinnvoll, da Cloud Gaming in den monatlich 13 Euro enthalten ist. Damit kann beispielsweise auch ein Spiel wie Starfield auf der Xbox One gespielt werden, genau wie die anderen 41 Neuzugänge, die Microsoft für den Game Pass auf der E3 angekündigt hat:

Natürlich steht und fällt diese Idee für den einzelnen Spieler mit der zur Verfügung stehenden Internetgeschwindigkeit. Die Umwandlung der Xbox One zu einem Streaming-Gerät für Microsofts Cloud Gaming könnte der Konsole aber zu einem zweiten Frühling verhelfen. Ein Datum, ab wann dieses Feature verfügbar ist, gibt es noch nicht.