Anruf von 01930: Das steckt wirklich dahinter

Selim Baykara

Die Telefonnummer 01930 sorgt derzeit bei vielen Nutzern für Aufregung. Falls ihr auch schon von der mysteriösen Nummer angerufen wurdet, zeigen wir euch hier, was wirklich dahinter steckt. Eigentlich ist die Auflösung des Rätsels gar nicht so kompliziert.

Schaut euch hier an, mit welchen fiesen Tricks die Betrüger im Internet unterwegs sind.

Das steckt hinter Hoaxes, Fakes und Betrug im Internet.

Betrug am Telefon ist leider immer noch ein weit verbreitetes Problem. Viele Nutzer nehmen Anrufe von unbekannten Nummern daher auch gar nicht mehr entgegen. Manchmal kann aber sogar diese Vorsicht zu einem Problem werden. Genau das ist der Fall, wenn ihr einen Anruf von der Nummer 01930 erhaltet und nicht drangeht.

Anruf von 01930: Was steckt dahinter?

Um direkt Entwarnung zu geben: Bei der Telefonnummer 01930 handelt es sich nicht um eine Betrugsmasche, etwa in Form eines Ping-Anrufs, der euch in ein teures Gespräch verwickeln soll. Es steckt auch kein Callcenter, kein Direktvertrieb und kein Betrüger hinter dem Anruf. Letzten Endes handelt es sich dabei um ein völlig harmloses Anliegen:

Die Nummer 01930 ist der SMS-Benachrichtigungs-Service der Deutschen Telekom.

Um zu erklären, warum ihr diesen Anruf erhaltet, muss man etwas weiter ausholen. Bekommt ihr eine SMS auf eurem Smartphone zugeschickt, wird diese in der Regel problemlos erkannt, da jedes Handy mit SMS-Nachrichten zurecht kommt. Etwas anders sieht es bei eurem Festnetz-Telefonanschluss aus. Das Festnetz kann eine SMS unter Umständen nicht richtig erkennen – die Nachricht wird aber trotzdem an die Nummer verschickt und hängt dann „in der Leitung“ des Festnetzanschlusses.

Die Lösung der Telekom: Um die Nachricht zu übermitteln, werdet ihr vom Benachrichtigungs-Service der Telekom angerufen und bekommt die SMS mündlich vorgelesen. Ihr müsst also nur einmal den Anruf entgegennehmen und euch die Nachricht vom Band vorlesen lassen. Danach werdet ihr nicht mehr von der 01930 angerufen.

Ihr braucht ein neues Smartphone? Schaut euch hier die beliebtesten aktuellen Modelle zum jeweiligen Bestpreis an:

Bilderstrecke starten
42 Bilder
41 Beweise dafür, dass die Welt Linkshänder hasst.

01930 ruft ständig an – Was tun?

Um zu verhindern, dass ihr wiederholt von der Nummer 01930 angerufen werdet, müsst ihr den Anruf nur entgegennehmen und euch die SMS anhören. Wenn ihr auflegt, bevor ihr die gesamte SMS gehört habt, wird der Benachrichtigungs-Service der Telekom euch erneut anrufen. Das System denkt dann nämlich, dass die SMS nicht vollständig übermittelt wurde. Habt ihr euch die Nachricht einmal angehört, werdet ihr aber nicht mehr angerufen.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Beeindruckende Zahl zeigt: Huawei lässt sich nicht aufhalten

    Beeindruckende Zahl zeigt: Huawei lässt sich nicht aufhalten

    Huawei hat sicher schon einfachere Zeiten erlebt, doch dem Umsatz hat es bislang nicht geschadet: Dem neuen Quartalsbericht zufolge klingeln die Kassen weiterhin – gerade beim Absatz von Smartphones. Ein kleines Detail macht dann aber doch stutzig, wie sich zeigt.
    Simon Stich 1
  • Galaxy S10 ausgetrickst: Samsung äußert sich zu ungewöhnlichem Fall

    Galaxy S10 ausgetrickst: Samsung äußert sich zu ungewöhnlichem Fall

    Wer ein Galaxy S10 von Samsung besitzt und darüber hinaus eine Schutzfolie für das Display einsetzt, der könnte ungewollt ein großes Sicherheitsrisiko eingehen. Unter Umständen soll es möglich sein, dass nicht nur der Besitzer das Handy entsperren kann. Wie kann das überhaupt möglich sein?
    Simon Stich 1
* Werbung