Logo-Design ist das Handwerk teurer Spezialisten. Wer nicht so viel Geld ausgeben kann oder will, der sollte einen Logo-Generator nutzen. Wir haben ein paar für euch getestet.

 
Ratgeber
Facts 

Was ihr auf jeden Fall berücksichtigen solltet: Ein Logo-Generator hat immer eine beschränkte Zahl von Designs und zugrundeliegender Grafiken. In der Regel bekommt ihr kein exklusives Nutzungsrecht. Das bedeutet, dass auch andere Nutzer des Logo-Generators dieselben Bilder und Farben nutzen können und werden. Davon abgesehen sind die fertigen Logos meist ziemlich klein und taugen nicht als Druckvorlage für ein Firmenschild, sondern bestenfalls für Visitenkarten und Briefköpfe. Selbst dann müsst ihr manchmal noch bezahlen. Überlegt euch, ob ihr nicht doch lieber einen professionellen Grafiker beauftragen möchtet.

Logo-Generator kostenlos – Logomakr

Es gibt ihn, den kostenlosen Logo-Generator. Wobei kostenlos sich nur aufs Finanzielle bezieht. In irgendeiner Weise muss man im Internet fast immer bezahlen. In diesem Fall werden die Logos im Rahmen einer CC-Lizenz weitergegeben. Hier bedeutet das, ihr müsst an der Stelle der Verwendung auf den Urheber der Grafik und auf die Logo-Webseite hinweisen.

logo-generator-logomakr

 

Der Logo-Generator von Logomakr ist englischsprachig. Ihr bekommt hier eine riesige Menge attraktiver, origineller Grafiken angeboten, die ihr mit Text, Farben und Flächen aufpeppen könnt. Am Ende könnt ihr das Logo als PNG-Grafik downloaden. Das Erstellen eines Logos mit diesem Generator ist einfach, das fertige Logo ist groß und vielseitig verwendbar. Aber wer will einen langen Text mit Credits unter seinem Firmenschild?

Was ist Creative Commons? Abonniere uns
auf YouTube

Logo-Generator Free Logo Design – kostenlos aber klein

Der Logo-Generator von freelogodesign.org erzeugt tatsächlich ansehnliche Logos, die ihr am Ende kostenlos downloaden könnt. Sie dürfen frei genutzt werden, sind aber nicht exklusiv. Sprich, wenn ihr Pech habt, hat die Firma nebenan das gleiche Logo.

logo-generator-freelogodesign
Kostenloser Logo-Generator bei Free Logo Design

Ein weiterer Nachteil: Das Logo ist nur 200 mal 200 Pixel groß – oder besser gesagt: klein! Ihr bekommt ein Logo im PNG-Format und in durchaus guter Qualität, aber für mehr als einen Einsatz auf Visitenkarten oder auf der Webseite taugt es eben nicht. Wenn ihr mehr wollt, dann müsst ihr zahlen. Für den Download müsst ihr euch nicht mal registrieren. Ihr bekommt einen Downloadlink per E-Mail zugesandt.

Logo-Generator Fazit

Das gute kostenlose Logo durch einen Logo-Generator ist eine Illusion. Die Logos kosten nämlich entweder doch Geld, oder sie sind so kostenlos wie ein Werbekugelschreiber und ebenso hässlich. Kostenlos sind nur kleine Logos, die zudem nicht uneingeschränkt genutzt werden dürfen. Und selbst das ist oft nicht einmal klar verständlich, weil die Nutzungsbedingungen englischsprachig sind.

Wir haben rund 10 dieser kostenlosen Logo-Generatoren für euch getestet. Viele geben vor, kostenlos zu sein, aber am Ende soll dann doch gezahlt werden. Die meisten verdienen nicht einmal, hier aufgelistet zu werden. Es ist zu empfehlen, dass ihr bei solchen Seiten erst einmal nicht viel Zeit in ein richtiges Logodesign steckt. Macht mit ein paar Klicks irgendein Logo und geht dann bis zum Download. Steht da etwas von Bezahlung, dann probiert einen anderen Logo-Generator. Müsst ihr euch anmelden, dann tut das ggfs. mit einer anonymen E-Mail-Adresse.

 Auch interessant

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).