Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. DVI auf HDMI – Verbinden mit Adapter oder Kabel?

DVI auf HDMI – Verbinden mit Adapter oder Kabel?

Anzeige

Von DVI auf HDMI umzuschalten wird beispielsweise nötig, wenn das Notebook nur einen DVI-Ausgang hat, man aber den HDMI-Eingang eines größeren Monitors nutzen will. Wir nennen euch Möglichkeiten und nennen günstige Preise.

Die Schnittstelle DVI (Digital Visual Interface) sollte einen Standard zur Übertragung von Videodaten bilden. Mittlerweile hat sich aber vor allem im Bereich von TVs und anderer Unterhaltungselektronik – und selbst bei Computermonitoren und Grafikkarten – der HDMI-Anschluss durchgesetzt. Das Problem, von DVI zu HDMI umzuschalten ist also vor allem bei der Verbindung älterer Geräte mit neueren Anschaffungen zu finden. Grob gesagt gibt es zwei Möglichkeiten, um Geräte mit solch unterschiedlichen Anschlüssen zu verbinden:

  1. DVI auf HDMI-Kabel
  2. DVI auf HDMI-Adapter
Anzeige

Adapterlösungen sind eigentlich nur sinnvoll, wenn alte Kabel unbedingt weiter genutzt werden sollen. Preislich sind die Unterschiede nicht so hoch.

Devices an den Fernseher anschließen Abonniere uns
auf YouTube

DVI auf HDMI-Kabel

Die Anschlüsse in den Geräten sind immer „weiblich“. Es werden Stecker hineingesteckt. Dementsprechend braucht ihr für eine Kabellösung, die DVI auf HDMI umschalten soll, auf der einen Seite einen „männlichen“ DVI-Stecker, auf der anderen das HDMI-Gegenstück.

Anzeige
DVI HDMI Monitor
DVI- und HDMI-Anschlüsse an einem Monitor

Ihr findet DVI auf HDMI-Kabel beispielsweise bei Amazon. Die qualitativ hochwertige Lösung hinter unserem Link kostet 8,90 Euro für ein 1,5 Meter-Kabel. Ihr werdet sicher auch teurere finden, aber lasst euch nicht erzählen, dass vergoldete Stecker das Bild merkbar verbessern!

Anzeige

Auf der einen Seite hat das Kabel einen DVI-Stecker, auf der anderen Seite den HDMI-Stecker. Ihr könnt damit also beispielsweise ein Notebook an einen Smart-TV anschließen, um Filme von der Festplatte dort zu zeigen.

DVI auf HDMI-Adapter

Bei Adapterlösungen müsst ihr nachdenken und besser auch nachsehen. Denn die werden nur genutzt, wenn der Adapter in ein Gerät gesteckt werden soll und die Verbindung dann mit einem bereits vorhandenen Kabel hergestellt wird. Und hier ist die Frage: Was für ein Kabel habt ihr bereits?

dvi-kabel

Habt ihr ein DVI-Kabel, dann braucht ihr einen Adapter, der in einen HDMI-Anschluss gesteckt wird. Er muss also eine „männliche“ HDMI-Seite haben. Aber auf der anderen Seite muss er ein „männliches“ DVI-Kabel aufnehmen können – also „weiblich DVI“ sein. So ein DVI-D auf HDMI-Adapter kostet bei Amazon 7,85 Euro. Da kann man schon fast ein Kabel kaufen, oder?

Braucht ihr die umgekehrte Lösung und wollt ein vorhandenes HDMI-Kabel in einen Adapter stecken, der seinerseits dann in einen DVI-Anschluss kommt, dann kostet dieser DVI-D zu HDMI male-Adapter rund 6,48 Euro. Er ist auf einer Seite „weiblich HDMI“, auf der anderen „männlich DVI“

Mehr zum Thema

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige