Mate 20 Pro in der Kritik: Dieses Problem hat das Huawei-Handy eiskalt erwischt

Kaan Gürayer 3

Dass auf Lob manchmal auch blitzschnell Tadel folgen kann, erlebt gerade Huawei. Eigentlich war das kürzlich vorgestellte Mate 20 Pro der neue Star am Handy-Himmel, doch nun machen sich Berichte über schwerwiegende Probleme des Smartphones breit. Für besonderen Ärger sorgt das Verhalten des Herstellers. 

Mate 20 Pro in der Kritik: Dieses Problem hat das Huawei-Handy eiskalt erwischt
Bildquelle: GIGA - Huawei Mate 20 Pro.

Sagenhafte 93 Prozent hat das Huawei Mate 20 Pro im Test von GIGA abgestaubt. Neben der langen Akkulaufzeit und der exzellenten Kamera wurde unter anderem auch das OLED-Display gelobt, das eine besonders scharfe und helle Darstellung besitzt. Ausgerechnet in diesem Bereich scheint das Huawei-Handy aber mit großen Qualitätsschwankungen zu kämpfen.

Huawei Mate 20 Pro: Handy-Nutzer berichten vom Grünstich beim Display

Derzeit häufen sich die Berichte von frustrierten Besitzern des Mate 20 Pro, die über Displayprobleme bei ihrem Smartphone klagen. Nach nur wenigen Tagen würde der Bildschirm unter bestimmten Bedingungen eine grünliche Färbung aufweisen. Die Probleme seien vor allem bei hellen, sehr hellen sowie dunklen Hintergründen sichtbar, so die Beschwerden.

Wie weit verbreitet der Grünstich beim Display des Mate 20 Pro ist, lässt sich aktuell nicht sagen. Einigen Nutzerberichten zufolge tritt das Problem vor allem bei Geräten auf, die einen Bildschirm von LG besitzen. Die Modelle hingegen, die ein Display von Zulieferer BOE verbaut haben, sollen vom Manko nicht betroffen sein. Die Betroffenen Handy-Nutzer machen ihrem Ärger mittlerweile auch öffentlich Luft. In sozialen Netzwerken wird dazu der Hashtag #gluegate verwendet.

Die besten Features des Mate 20 Pro seht ihr hier:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Huawei Mate 20 Pro: Die 7 besten Features des Super-Smartphones.

Huawei Mate 20 Pro bei Amazon kaufen *

Displayprobleme beim Mate 20 Pro: Huawei schweigt

Besonders ärgerlich ist das Verhalten von Huawei, denn bislang schweigt der chinesische Hersteller zu den Vorwürfen. Nachdem ein Mitarbeiter im britischen Huawei-Forum bestätigte, dass unter bestimmten Bedingungen ein derartiger Grünstich auftreten könne und betroffenen Nutzern empfahl, den Kundenservice aufzusuchen, distanzierte sich Huawei von den Äußerungen. Dies sei, so Huawei, keine offizielle Stellungnahme des Konzerns. Zum Sachverhalt selbst hat sich Huawei zum Verdruss vieler Besitzer des Mate 20 Pro bislang aber noch nicht geäußert.

GIGA hat bei Huawei um ein offizielles Statement gebeten. Sobald es neue Informationen gibt, werden wir den Artikel aktualisieren.

via: GSMarena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link