iPhone-Batterie: Ausmaß von Apples „Tauschgeschäft“ jetzt bekannt

Sven Kaulfuss 5

Das vergünstigte Akku-Austauschprogramm für diverse iPhone-Modelle sorgte letztes Jahr nicht nur für längere Wartezeiten im Service-Bereich des Apple-Stores, auch durfte es als einer der „Sündenböcke“ für Apples jüngste Gewinnwarnung herhalten. Jetzt wurde das ganze Ausmaß bekannt, mit dem Apple zu kämpfen hatte.

iPhone-Batterie: Ausmaß von Apples „Tauschgeschäft“ jetzt bekannt
Bildquelle: GIGA.

iPhone-Akkutausch: 11 statt 2 Millionen Stromspender

In einem normalen Geschäftsjahr tauscht Apple durchschnittlich zwischen ein und zwei Millionen iPhone-Akkus bei seinen Kunden aus. Nicht so im zurückliegenden Jahr. Apples Angebot einen kostengünstigen Batteriewechsel beim iPhone vornehmen zu können, stieß auf ein großes Echo beim Kunden – 11 Millionen Akkus wurden so ersetzt, sprich 9 bis 10 Millionen mehr als üblich. Dieses sehr informativen Zahlen sollen während des internen Mitarbeitermeetings zur Gewinnwarnung ans Tageslicht gekommen sein, so der renommierte Apple-Blogger John Gruber von Daring Fireball.

Wer es sich zutraut und nichts mehr zu verlieren hat, sprich keine Garantie mehr in Anspruch nehmen kann, der darf gerne auch selbst tauschen:

iPhone 7 Akku tauschen - Fixxoo.

Bei Amazon: Display- und Akku-Kits von GIGA Fixxoo zum selber tauschen *

Akkutausch statt iPhone-Kauf?

Besonders heikel: Tim Cook selbst machte das erfolgreiche Austauschprogramm mitverantwortlich für die enttäuschten iPhone-Verkäufe der letzten Monate, die zur Gewinnwarnung führten und im Anschluss ein „Börsen-Inferno“ auslösten. Kunden hätten demzufolge lieber ihre älteren iPhones mit einem neuen Akku aufgerüstet und eben kein neues Gerät erworben. Ob allerdings wirklich jeder der zusätzlichen Akkutauscher tatsächlich stattdessen ein neues Gerät gekauft hätte, dürfte auch für Apple und Tim Cook am Ende pure Spekulation sein.

Kritik an Apple? Gibt es beispielsweise bezüglich dieser Dinge:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Apple, du nervst: Darüber regen sich iPhone-, iPad- und Mac-Nutzer am meisten auf.

Mittlerweile wurde das Austauschprogramm wie geplant auf Eis gelegt und erneut höhere Preise für einen „normalen“ Akkuwechsel festgelegt. So werden abseits der Apple-Garantie und AppleCare+ 49 Euro (bei iPhone X, , XS, XS Max und XR 69 Euro) fällig. Innerhalb des Austauschprogramms waren es für bestimmte Modelle nur 29 Euro.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung