iPhone X: Daten, Händler, Preise

Sven Kaulfuss 22

Das iPhone X markiert für Apples Smartphone eine Neuausrichtung – so viele einzigartige Merkmale rechtfertigen daher nicht zuletzt auch einen besonderen Namen. Welche Features zeichnen das iPhone X vor allem aus?

Wie sich das iPhone X anfühlt, erfahrt ihr in unserem Hands-On Video vom Apple Event:

iPhone X im Hands-On.

Namenswahl: Das iPhone mit dem X

Eigentlich erwartete die Gerüchteküche ein iPhone 8 – auch dieses gibt’s jetzt zu kaufen. Allerdings handelt es sich nur um ein weiterentwickeltes iPhone 7 und iPhone 7 Plus – zuvor als iPhone 7s vermutet. Das grundlegend neue Smartphone erhält hingegen auch einen solch gewichtigen Namen. Das iPhone X (gesprochen Ten, für 10 in englischer Sprache) – ein tatsächlicher Neubeginn.

Bilderstrecke starten
19 Bilder
iPhone X – das ist in der Box! (Design, Zubehör, Vergleich).

iPhone X: Randloser OLED-Bildschirm

So ungewöhnlich der Name, so neu und ungewohnt ist auch das Äußere. Die Form wird bestimmt vom randlosen  5,8 Zoll-OLED-Bildschirm (Edge-to-Edge) mit HDR-Unterstützung – genannt Super Retina Display (2436 x 1125 Pixel; 458 ppi). Satte Farben und mehr Platz bis in die – runden – Ecken bietet jetzt auch das Apple-Smartphone. Es fällt leicht größer im Vergleich zum bisherigen iPhone 7 beziehungsweise zum neuen iPhone 8 aus, aufgrund des randlosen Designs ist es jedoch sichtlich kleiner als die voluminösen Plus-Modelle – trotz größeren Displays. Übrigens: Natürlich besitzt das iPhone X auch die neue Glasrückseite des neuen iPhone 8 und unterstützt somit das kabellose Qi-Laden.

Bildschirmfoto 2017-09-12 um 21.15.04

iPhone X ohne Home-Button

Doch wo nur steckt der Home-Button? Den hat Apple kurzerhand gestrichen und durch vereinfachte Gesten auf dem Bildschirm ersetzt. Beispielsweise wischen wir einfach nur vom Displayrand nach oben um den Startbildschirm zu sehen, ein langsamer Wisch öffnet die Multitasking-Ansicht. Siri erreichen wir über den seitlichen Power-Button direkt am Gerät. Zum Thema:

iphone_x_farben

Gesichtserkennung ersetzt Touch ID

Wo versteckt sich dann aber der Fingerabdrucksensor, sprich das bekannt beliebte Touch ID? Apple überrascht auch hier mit einer ungewöhnlich radikalen Lösung. Statt wie die Android-Konkurrenz den Fingerabdrucksensor auf die Rückseite zu verbannen, entschied man sich diesen gleichfalls wegzulassen. Dafür gibt’s jetzt Face ID! Ab sofort dient das eigene Gesicht als Erkennungsmerkmal fürs Entsperren des Telefons, für Apple Pay etc. und nicht mehr der eigene Fingerabdruck. Dies gelingt mittels Frontkamera, etlicher zusätzlicher Sensoren und der notwendigen Software in iOS 11. Laut Apple ist Face ID wesentlich sicherer als Touch ID und kann auch nicht durch Fotos oder gar fotorealistische Masken ausgetrickst werden. Allerdings: Zwillinge und Geschwister haben wohl so ihre Probleme mit der neuen Technik.

Bildschirmfoto 2017-09-12 um 21.19.13

Nächste Neuheit im Apple-Kosmos: Kabelloses Laden

Das iPhone X lässt sich – das passende und extra zu erwerbende Qi-Zubehör vorausgesetzt – ab sofort kabellos laden. Es unterstützt auch die im nächsten Jahr auf den Markt kommende AirPower-Station, die gleichzeitiges, kabelloses Laden von iPhone, Apple Watch und Co unterstützt.

Bilderstrecke starten
34 Bilder
iPhone X: Retro-Wallpaper mit Download-Links.

Wichtige technische Daten des iPhone X:

 Display und  Auflösung:  5,8 Zoll OLED mit HDR und Super Retina Display (2436 x 1125 Pixel; 458 ppi)
 Chip:  Apple A11 Bionic Chip mit 64-Bit Architektur, Neuronale Architektur, M11 Motion Copprozessor, 6 Kerne, eigener ISP und GPU von Apple, optimiert für Apple AR Kit
  Kameras:  12 Megapixel Dual Kamera, optische Bildstabilisation für beide Linsen, Video unterstützt bis zu 4K mit 60 Bildern pro Sekunde, Full HD mit 240 Bildern pro  Sekunde; TrueDepth Frontkamera für bessere Selfies mit 7 Megapixel
  Anschluss:  Apple Lightning Connector
 Abmessungen und Gewicht:  Höhe: 143,6 mm, Breite: 70,9 mm, Tiefe: 7,7 mm, Gewicht: 174 g
 Farben:  Space Grau und Silber
 Kapazität:  64 GB, 256 GB
 Besonderheiten:  Unterstützung des Qi-Standards für kabelloses Laden (Glasrückseite) und für die zukünftige AirPower-Ladestation (2018), verbesserte Akkuleistung (2 Stunden länger als das iPhone 7), Wasser- und Staubfest, 3D Touch, Bluetooth 5.0

iPhone X: Preise und Release

Auch beim Preis wächst das iPhone X über sich hinaus: Ab 1.149 Euro geht’s los. Dafür gibt’s dann 64 GB Speicher. Wer mehr will, zahlt auch mehr. In der Übersicht:

  • iPhone X mit 64 GB 1.149 Euro
  • iPhone X mit 256 GB 1.319 Euro

  iPhone X bei Apple bestellen *

Bestellt werden konnte das iPhone X ab dem 27. Oktober 2017   , den Mobilfunkanbietern und bei autorisierten Händlern. Eigentlicher Verkauf und erste Auslieferungen war ab dem 3. November 2017. Allerdings ist die Vergügbarkeit erwartungsgemäß angespannt:

Ein Preisvergleich lohnt sich daher aktuell auch nicht wirklich, denn keiner der freien Händler kann wirklich auf absehbare Zeit liefern und alle verlangen denselben Preis:

Wer subventioniert bei einem Mobilfunkanbieter kaufen möchte, findet folgend die richtigen Angebote und hat wahrscheinlich mehr Glück:

Zu den Kommentaren

Kommentare

Test

  • iPhone X im Test: Gesicht zeigen, Gesten lernen

    iPhone X im Test: Gesicht zeigen, Gesten lernen

    Das iPhone X wurde in den letzten Wochen so heiß diskutiert, dass man sich fragt: Ist es nun ein Top-Gerät oder ein Schuss in den Ofen? Wir haben es nun lange genug getestet und sind zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen.
    Sebastian Trepesch 17

Alle Artikel zu iPhone X

  • 8 Tipps für ein gelungenes Selfie mit dem iPhone

    8 Tipps für ein gelungenes Selfie mit dem iPhone

    „Entschuldigung, könnten Sie bitte ein Foto von mir machen?“ Eine Frage, die man sogar vor vielbesuchten Sehenswürdigkeiten mittlerweile nur noch selten hört. Kein Wunder: Fast jeder besitzt ein Smartphone mit einer Selfie-Kamera. Damit die Selbstportraits mit dem iPhone gelingen, hier acht Tipps.
    Sebastian Trepesch
  • iPhone: Tastatur vergrößern? Tipps und Tricks

    iPhone: Tastatur vergrößern? Tipps und Tricks

    Manchmal sind die Finger zu dick und die Buchstaben auf der iOS-Tastatur zu klein. Eine richtige Einstellung, mit der man die Tastatur am iPhone vergrößern kann, gibt es zwar nicht, dennoch kann man zumindest auf kleine Umwege zurückgreifen.
    Martin Maciej
  • Alternative zu Apples iPhone-Ladehülle: Magnetisch, praktisch, gut

    Alternative zu Apples iPhone-Ladehülle: Magnetisch, praktisch, gut

    Mit dem neuen Smart Battery Case bietet Apple für die jüngste Smartphone-Generation wieder eine eigene Ladehülle an. Für viele iPhone-Besitzer dürfte die offizielle Variante jedoch den Preisrahmen sprengen. Eine Chance für Dritthersteller mit cleveren Ideen neue Kunden zu finden.
    Holger Eilhard
  • iPhone XSlide: Das Handy, das Apple nie bauen wird

    iPhone XSlide: Das Handy, das Apple nie bauen wird

    Das Design des iPhones änderte sich über die Jahre evolutionär, bestimmt durch Größe und Form des verbauten Bildschirms. Doch das revolutionäre Konzept des „iPhone XSlide“ geht zu weit – so ein Handy wird Apple wohl auch 2019 nicht bauen.
    Sven Kaulfuss 4
  • iOS 12.2 Beta: iPhone-Update macht dich zur Wildsau

    iOS 12.2 Beta: iPhone-Update macht dich zur Wildsau

    Apple veröffentlicht die bereits zweite Beta-Version des derzeit in Entwicklung befindlichen Updates für iPhone und iPad auf iOS 12.2. Darin enthalten vier neue, bisher von Apple nicht verwendete Animojis – allesamt Tiercharaktere.
    Sven Kaulfuss
  • Top-10-Smartphones: Diese Handys haben die beste Selfie-Kamera

    Top-10-Smartphones: Diese Handys haben die beste Selfie-Kamera

    Welches Smartphone hat die beste Selfie-Kamera? Genau diese Frage möchten die Tester von DxOMark beantworten. Lange Zeit wurde nämlich nur die rückwärtige Kamera untersucht – doch das hat jetzt ein Ende. Im Vergleich zum Ranking der Hauptkameras hat sich einiges geändert. Chinesische Smartphones sind zum Beispiel nicht mehr ganz so dominant. Ganz oben in der Rangliste findet sich ein alter Bekannter, was ausgezeichnete...
    Simon Stich
  • Spurensuche: Warum verkauft Apple weniger iPhones?

    Spurensuche: Warum verkauft Apple weniger iPhones?

    Apples Gewinnwarnung Anfang Januar hat es angekündigt, die offiziellen Quartalszahlen diese Woche haben es bestätigt: Apple verkauft weniger iPhones als erwartet. Warum ist das so? Was macht Apple mit den iPhones falsch? Wir haben 13 Gründe gefunden.
    Sebastian Trepesch 15
  • iOS-13-Beta enthüllt: Auf diese Neuerungen können sich iPhone-Fans freuen

    iOS-13-Beta enthüllt: Auf diese Neuerungen können sich iPhone-Fans freuen

    Mit Hochdruck arbeitet Apple nicht nur am nächsten Service-Update für iOS 12, gleichfalls schon in Arbeit befindet sich die erste Beta-Version von iOS 13. Einem aktuellen Bericht zufolge, dürfen sich iPhone– und iPad-Anwender auf die Integration einer lang gewünschten Funktion freuen.
    Sven Kaulfuss 1
* gesponsorter Link