Apex Legends-Spieler schubsen AFK-Teamkameraden bis in den Sieg

Marina Hänsel

Was tust du, wenn dein Teammitglied in Apex Legends AFK ist? Ihn bis in den Sieg schleifen natürlich.

Er bewegt sich nicht, er sagt nichts, er schießt nicht, er ist AFK: Der größte Schrecken zu Anfang eines Online-Matches hat zugeschnappt, denn wenn ein Teammitglied AFK ist, stehen die Chancen auf den Sieg schlecht. Ganz besonders in Apex Legends, bei dem ein AFK-Spieler ein Drittel des ganzen Teams ausmacht. Was also tun? Vor Frust das Internet-Kabel aus der Wand reißen? Lieber nicht, denn Entwickler Respawn liebäugelt schon mit einer angemessenen Bestrafung, sobald Spieler willentlich das Match verlassen.

Dann doch lieber in den sauren Apfel beißen. Der kann aber ganz lustig schmecken, wie zwei Apex-Helden auf Reddit im Video zeigten: Mit dem Messer haben sie ihr AFK-Männlein im Schlepptau, während sie sich heldenhaft durch das Spiel schießen – bis zum Sieg.

Mr. AFK hockt zwar gen Ende halb bewusstlos am Boden, aber gewonnen hat er trotzdem. Und er steht im Champion-Bildschirm natürlich mit stolzem Gesichtsausdruck ganz vorn. (Ich weiß, dass die Aufteilung im Endbildschirm zufällig ist – amüsant ist es dennoch.)

Was dich auch interessieren könnte:

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Die wichtigsten First-Person-Shooter der Videospielgeschichte.

Dass die beiden nicht-AFK-Spieler ihren bewegungslosen Freund über die Map geschlagen haben, hatte aber noch einen anderen Grund: Spieler, die sich fünf Minuten lang nicht bewegen, werden automatisch aus dem Match geworfen. Du hast also ganze fünf Minuten in Apex, um dich deiner Umwelt bewusst zu werden und deine Finger mit Tastatur oder Controller in Verbindung zu bringen. Falls das nicht klappt, kannst du nur noch hoffen, dass dich dein Team genauso generös behandelt, wie die beiden im Video.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung