Battlefield 5: Zweiter Weltkrieg mit monatelangen Missionen, kein Premium Pass und mehr

Alexander Gehlsdorf 1

Dass Battlefield 5 tatsächlich im Zweiten Weltkrieg spielt, ist keine große Überraschung mehr. Dennoch stecken in dem Spiel jede Menge spannende Neuerungen.

Battlefield 5 - Reveal Trailer.
Nach 16 Jahren schließt sich der Kreis und Battlefield geht im diesjährigen Ableger weder dorthin zurück, wo 2002 alles angefangen hat: in den Zweiten Weltkrieg.

Anders als im Original soll der Krieg dieses Mal jedoch aus einer durchaus unerwarteten Sicht erzählt werden. So werden Einzelspieler erneut diverse War Stories erleben können, die dieses Mal auch eher unbekannte Kriegsschauplätze beleuchten, etwa den norwegischen Polarkreis oder Rotterdamm. Andere War Stories führen außerdem nach Frankreich sowie in die Nordafrikanische Wüste.

Im Multiplayer steht erneut Teamplay im Vordergrund, weshalb du die Gefechte standardmäßig in einem Vier-Personen-Squad angehst. Zusammenarbeit ist auch aus dem Grund besonders wichtig, da Battlefield 5 bewusst Automatisierungen zurückschraubt. Gesundheit regeneriert nicht automatisch, Munition und Medikits müssen von Hand aufgesammelt werden und wenn du zu Boden gehst, kann dich ein Team-Kamerad wieder auf die Beine stellen. Kooperation und Planung sind also Pflicht.

Neue und alte Spielmodi in Battlefield 5

Dabei stehen dir nicht nur zahlreiche bekannte Spielmodi wie Deathmatch oder Domination zur Auswahl. Du hast außerdem die Möglichkeit mit Hilfe eines Missionsgenerators immer neue Einsätze zu erstellen, die dir und deinen Freunden frische Herausforderungen bieten.

Ein neues Highlight sind jedoch die Grand Operations in Battlefield 5. Diese orientieren sich stark an den bekannten Operations aus Battlefield 1, gehen jedoch noch einen Schritt weiter. Jede Grand Operation verläuft über Matches, wobei ein jedes Match einen Tag im Verlauf der Operation repräsentiert.

Anders als in den aus Battlefield 1 bekannten Operations, wird jedes Match in der Grand Operation jedoch einen ganz eigenen Spielmodus haben. Ob die Grand Operation dann aber wirklich ganze vier Matches dauert, hängt von den Leistungen der Spieler ab, denn Battlefield 5 simuliert einen dynamischen Kriegsverlauf.

Je erfolgreicher ein Sieg, desto besser die Startvoraussetzung für den nächsten Tag. So kann es durchaus dazu kommen, dass eine Seite bereits am dritten Tag den Sieg für sich erringen kann. Sollte es jedoch wirklich zum vierten Kampftag kommen, wird es richtig spannend.

Normalerweiser wird ein Spieler kurz nach dem Tod wiederbelebt, am vierten Tag einer Grand Operation gelten andere Regeln: Jeder Soldat startet mit einem einzigen Leben. Dementsprechend gut muss jede einzelne Aktion überlegt sein, denn wie im echten Krieg entscheidet schon ein kleiner Fehler über Leben und Tod.

Battlefield 5 sieht noch besser aus und lässt dich Charaktere individualisieren

Auch in puncto Level-Design hat Battlefield 5 an Realismus zugelegt – versprechen zumindest die Entwickler. Jedes Gebäude und damit auch jede Deckungsmöglichkeit ist zerstörbar, Explosionen sollen physikalisch korrekt berechnet werden, Wasser soll sich spürbar auf die Bewegung des Spielers auswirken und jede Kugel trifft im Idealfall genau dorthin, wohin gezielt wurde.

EA gehört übrigens zu den reichsten Publishern der Welt – genauso wie diese 11 weiteren:

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Das sind die 12 reichsten Publisher der Welt.

Gelingt es dir und deinem Team tatsächlich eine Partie zu gewinnen, willst du mit den gewonnen Lorbeeren natürlich prahlen. Damit dich jeder Mitspieler sofort als Sieger erkennt, bietet der neue Titel ein umfangreiches System der Charaktergestaltung. Kleidung, Kriegsbemalung, Waffen, alles lässt sich nach deinem Geschmack individualisieren – die nötige Ausrüstung natürlich vorausgesetzt. Ob diese wie im Vorgänger primär aus Lootboxen stammt und was du für diese tun musst, ist aktuell jedoch noch nicht bekannt.

In einer Hinsicht sparen Battlefield-Spieler dieses Jahr jedoch Geld: Battlefield 5 verzichtet auf einen Premium Pass. Stattdessen werden alle Inhalte für alle Spieler nach und nach zur Verfügung gestellt. Dieses Live-Service-Modell nennt sich Tides of War. Hinter dem Namen verstecken sich Kapitel, die alle paar Monate die Geschichte von Battlefield 5 weitererzählen und somit schließlich den gesamten Kriegsverlauf der Jahre 1939 bis 1945 nacherzählen.

Hier sammeln wir übrigens alle Infos zu Battlefield 5

Wer bereits jetzt Lust bekommen hat, sich wieder auf das Schlachtfeld zu stürzen, kann außerdem ab sofort kostenloses den Battlefield 4 DLC Final Stand sowie den Battlefield 1 DLC In The Name Of The Tsar spielen.

Battlefield 5 erscheint am 19. Oktober 2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Mitglieder von EA Access können hingegen bereits am 11. Oktober loslegen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung