In Civilization 6 wird Persien von Kyros II. angeführt. Er gilt als Gründer des persischen Imperiums und konnte unter seiner Herrschaft eine enorme Ausbreitung der Territorien vorantreiben. Dieses Imperium gilt als eines der größten und mächtigsten Reiche der Geschichte.

Civ 6 Persien
Kyros II. erschuf ein Imperium und unvergleichlicher Macht.

Anführer:

  • Kyros II.: Die besondere Fähigkeit von Kyros II. ist Der Fall von Babylon, wodurch all eure Einheiten einen Bonus auf ihre Bewegungspunkte erhalten, nachdem ihr einen Überraschungskrieg erklärt habt. Weiterhin werden die diplomatischen Mali reduziert, wenn ihr einen Überraschungskrieg ankündigt.
Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Das spielen wir in der Redaktion, um uns abzulenken

Spezialeinheiten:

  • Unsterbliche: Diese Schwertkämpfer verfügen über Fernkampfangriffe. Werden sie in den Nahkampf verwickelt, besitzen sie eine sehr starke Verteidigung.

Kulturelle Eigenschaft:

  • Satrapeha: Sobald Persien die politische Philosophie freigeschaltet hat, erhält das Volk eine kostenlose Handelsroute und erhält Boni auf deren interne Handelswege.

Eigener Bezirk:

  • Pairidaeza: Durch diese Gärten erhaltet ihr Boni auf Gold, Anziehung und Kultur. Diese können durch anliegende Bezirke noch verstärkt werden und werden im Verlauf der Zeit stärker, durch euer Voranschreiten in der Technologie.
Civilization 6: Persien

Mit Persien könnt ihr schnelle und überraschende Kriege führen, ohne dafür stark bestraft zu werden. Durch ihre starken Handelswege und Boni können die Perser viele Ziele durch ihren Reichtum erlangen. Ihr wollt eine standfeste Zivilisation, die sich spontan anpassen kann und nicht zu sehr mit Diplomatie aufhält? Dann ist Persien genau die richtige Wahl.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).