Lust auf Dragon's Dogma 2? Der Director von Devil May Cry 5 auch!

Franziska Behner 1

Hideaki Itsunos Herz schlägt für viele Spiele von Capcom. Er hat schon ein nächstes Projekt, das er nach Devil May Cry 5 gern verwirklichen würde.

Ganze 25 Jahre ist Hideaki Itsuno bereits bei Capcom tätig und hat an einigen Highlights des Publishers mitgewirkt. Wie Gamerant jetzt berichtet, träumt er bereits von seinem nächsten Streich.

Neben Capcom vs. SNK 2, Street Fighter 3 und jetzt ganz aktuell Devil May Cry 5, war er auch für ältere Games wie Rival Schools verantwortlich. Jetzt möchte er ein weiteres Franchise des Publishers wieder mit Leben füllen: Dragon’s Dogma.

So sieht Dragon’s Dogma: Dark Arisen auf dem PC aus. Ob die Switch-Version ähnlich wird?

Dragons Dogma: Dark Arisen (PC-Trailer).

Vor einiger Zeit hatte Capcom ihm beides in Aussicht gestellt - er solle sich für eines der Projekte entscheiden. Obwohl für den Moment die Arbeit am DMC5 wohl die bessere Entscheidung war, schlägt sein Herz auch für einen neuen Teil von Dragon’s Dogma. In einem Interview erzählte Itsuno, dass er es lieben würde, daran zu arbeiten. Mit etwas Glück bekommt er den Zuschlag ja schon bald und wird an dem Game arbeiten.

Dragon’s Dogma: Dark Arisen, das bereits vor einigen Jahren auf den Markt kam, findet jetzt übrigens seinen Weg auf die Nintendo Switch. Im April wird der Port dann mit allen bisherigen Zusätzen auf der portablen Konsole von Nintendo zu haben sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung