Fallout 4 - Nuka-World: Raider-Anführer werden (Quest-Walkthrough)

Victoria Scholz

Im sechsten und letzten DLC vom Ödland-RPG Fallout 4 werdet ihr in die bunte Welt von Achterbahnen und Nuka-Cola-Maskottchen entführt. Nuka-World bringt euch neue Quests, Kreaturen und Waffen und ist damit der zweite Story-DLC nach Far Harbor. Wie ihr die erste Quest meistert und ein Raider werdet, verraten wir euch in diesem Guide.

In Fallout 4 Nuka-World erlebt ihr einen waschechten Freizeitpark im Ödland-Design. Die neue Karte entführt euch ganz in den Westen der Karte. Dabei schreitet ihr über die Grenze der Map hinaus und lernt neue Raider-Gruppen kennen, um bald darauf selbst einer zu werden. Ihr werdet sogar als Anführer von ihnen tätig - ob ihr wollt oder nicht. Denn euch wird keine Wahl gelassen. Folgt ihr den ersten Quests „Alle an Bord“ und „Mehr Schein als Sein“ in Fallout 4 Nuka-World, seid ihr schon fast an eurem Ziel angekommen. Wir verraten euch, wie ihr ein Raider-Anführer werdet und vor allem wie ihr den harten Bosskampf am Ende überlebt - dieser Walkthrough verrät es euch.

Seht euch hier den Gameplay-Trailer von Nuka-World an:

Fallout 4: Nuka World - Gameplay-Trailer.

Fallout 4 - Nuka-World: Quest-Walkthrough „Alle an Bord“ und „Mehr Schein als Sein“

Bevor ihr ein legendärer Raider-Anführer werden könnt, erwarten euch in Fallout 4 Nuka-World noch einige Gefahren. Der DLC beginnt nämlich mit einer Quest, die ihr erst abschließen müsst, bevor ihr die Chance bekommt, die gegnerischen Raider anzuführen. Sie nennt sich „Alle an Bord“ und führt euch in die neue Welt ein.

3 DLCs für Fallout 4 in einem - inklusive Nuka-World *

Die Quest „Alle an Bord“ spielt ihr folgendermaßen durch:

  1. Zuerst müsst ihr euch das Nuka-Cola-Familienradio anhören. Nach einer tollen Ansage durch Korki, das Nuka-Cola-Maskottchen, findet ihr heraus, dass ihr zum Nuka-World-Transitzentrum müsst. Dieses findet ihr ganz im Westen der Karte.

  2. Rüstet euch gut aus, denn bereits wenige Meter nach dem Eingang des Transit-Centers warten Gunner auf euch, die euch nur zu gern tot sehen wollen. Ein Boss namens Kaylor kann sich außerdem unsichtbar machen. Sucht euch also Deckung und schaut, von wo die Schüsse kommen.

  3. Habt ihr alles von Feinden befreit, geht ihr links beim großen Platz in das unterirdische Transitzentrum. Unten angekommen, trefft ihr auf Harvey, der völlig verletzt am Boden liegt. Er erzählt euch, dass seine Frau und sein Sohn von Raidern gefangen genommen wurde. Bietet ihm Stimpaks an. Habt ihr genügend Charisma, werdet ihr überrascht sein, was ihr Harvey alles entlocken könnt. Aber egal welche Geschichte er euch erzählt, ihr erhaltet das Steuerungsterminal-Passwort, mit dem ihr die Energieversorgung vom Nuka-Express wieder herstellen könnt. Das Terminal hierfür befindet sich nach dem Eingang zum Zentrum auf der rechten Seite, in einem abgesperrten Bereich. Vergesst nicht, den Bereich hier abzusuchen, damit euch nicht die exklusiven Nuka-Cola-Souvenirs entgehen. Sobald ihr das Passwort eingebt und die Energie da ist, könnt ihr in das vorderste Abteil des Zugs einsteigen und den Hebel umlegen. Vorsicht: Ihr verlasst die Welt! Wollt ihr eure Begleiter wechseln oder eine Powerrüstung mitnehmen, solltet ihr jetzt noch einmal zurückreisen.

  4. Aktiviert nun die Einschienenbahn-Steuerung und los gehts! Herzlich Willkommen in Nuka-World! Nach einer kurzen Führung und einem ausreichenden Blick nach links und rechts seid ihr in der Nuka-Station angekommen und werdet auch sogleich von Raider-Anführer Colter begrüßt, der euch nicht besonders gut leiden kann. Also schickt er euch in die Feuerprobe, womit die nächste Quest beginnt, die „Mehr Schein als Sein“ heißt und euch die erste Aufgabe gibt, die sich „Überlebe die Feuerprobe“ nennt. Steigt aus dem Abteil aus und dreht euch nach links. Hier findet ihr einen Aufzug, den ihr noch nicht öffnen könnt. Ihr müsst also nach rechts gehen. Auf dem PC in der Nuka-Station findet ihr noch herzallerliebste Botschaften an alle, die bis hierher gekommen sind.

  5. Folgt den Pfeilen nach unten, die durch das Wort „Gauntlet“, also Spießrutenlauf, begleitet werden. Zuerst betretet ihr einen Raum, der nur so vor Geschützen wimmelt. Seid vorsichtig und schaltet sie aus. Außerdem könnt ihr hier ein paar Leichen looten und findet auch interessante Dokumente wie Abschiedsbriefe und Co. Im nächsten Raum angekommen, müsst ihr euch besonders den Boden angucken. Am Ende des Raums ist jeder Quadratmeter mit selbstgefertigtem Stolperdraht ausgelegt. Hier findet ihr auch Flammenwerferfallen. Wollt ihr den Fallen entgehen, geht nach links und knackt das Schloss der Tür auf. Ihr müsst jedoch ein Meister im Schlösserknacken sein, um das zu schaffen. Wir empfehlen euch aber, die Fallen alle zu entschärfen. Ihr erhaltet nicht nur 7 EP pro Stolperdraht, sondern beseitigt auch eine mögliche Gefahr, die gleich danach auf euch lauert.

  6. Sucht nun nach einem Aufstieg, vor dem ihr lose Holzbretter seht. Ihr werdet es sicherlich schon erkannt haben: Die Bretter stürzen bei der leichtesten Erschütterung ein. Geht also ein Stück nach vorn und lasst sie einstürzen, damit ihr wisst, wo ihr euch bewegen könnt. Fallt ihr hier hinunter, würdet ihr auf Fallen landen, sofern ihr sie nicht entschärft habt. Lauft über die Bretter und achtet auch in den nächsten Räumen auf alle möglichen Fallen und Minen. Sie befinden sich an Decken, Ecken, Wänden und besonders am Boden. Irgendwann gelangt ihr in einen Raum mit 3 Türen vor euch. Der Raider-Anführer erklärt euch, dass hinter jeder Tür der Tod lauert. Geht durch die linke Tür, um ans Ziel zu kommen. Seid vorsichtig bei der rechten Tür und geht lieber einen Schritt zurück, sobald ihr sie geöffnet habt.

  7. Auch in diesem Abschnitt erwarten euch wieder viele Fallen, die es zu entschärfen gilt. Kommt ihr in einen Raum, in dessen Mitte ein Tresen samt Nuka-World-Reklameschild steht, lauft hinter die Theke und biegt in die kleine Abstellkammer ein. Hier findet ihr einen Schlüssel, den ihr für die Tür benötigt, die euch weiterführt.

  8. Später im Spiel gelangt ihr in den Nuka-World-Zugangstunnel. Seid hier besonders vorsichtig. Der Affe wird die Geschütztürme links und rechts nach kurzer Zeit aktivieren. Schießt also zuerst auf den Affen. Braucht ihr Punkte, solltet ihr auch die deaktivierten Geschütze zerstören. Direkt hinter dem Affen befindet sich der Schlüssel für den Nuka-World-Lagerraum, den ihr euch sogleich schnappen solltet. Geht durch die Tür und achtet wieder auf Fallen. Außerdem trefft ihr zum ersten Mal auf RAD-Ratten, die neuen Kreaturen im DLC. Tötet sie, bevor ihr den Käfig öffnet.

  9. Im nächsten Schritt müsst ihr über einen schmalen Weg aus Holzbrettern gehen. Auch dieser ist brüchig. Unten im Wasser erwarten euch einige Mirelurks, auch legendäre Kreaturen. Hinter der Tür am Ende des Gangs erwartet euch eine besondere Falle der Raider. Seid hier vorsichtig, wenn ihr auf Gegner schießt und geht immer nach einem Schuss einen Schritt zurück. Ihr müsst das austretende Gas aufhalten, indem ihr alle Ventile findet und zudreht. Geht ihr den Gang bis hinten durch und biegt dann nach links ab, findet ihr an einer Tür den Schlüssel für die Nuka-World-Versorgungsservicestation. Mit dieser bekommt ihr die Tür vorn links auf und könnt auf den PC zugreifen, der die Sicherheitstür ganz hinten im Abschnitt öffnet. Hier angekommen, trefft ihr auch weitere neue Kreaturen namens kleiner Ameisen-Jäger und fliegende Ameisenschwärme. Besonders letztere sind sehr nervig, da sie in Scharen auftreten und ihr sie kaum erkennen könnt.

  10. Lauft wieder durch eine Tür und nehmt euch vor dem Gitter über euch in Acht. Hier laufen Schlächter und Raider entlang und schießen auf euch. Bevor ihr jedoch dazu kommt, sie zu töten, laufen sie weg. Versucht euch also nicht allzu lange an ihnen aufzuhalten und geht geradewegs weiter. Nach der nächsten Tür befindet sich die Arena für den letzten Kampf.

Bosskampf in der Cola-Cars-Arena

Bevor ihr euch zum großen Finale mit Overboss Colter aufmacht, habt ihr noch etwas Zeit, um euch vorzubereiten. In einem Zwischenraum, ähnlich einer Umkleidekabine, findet ihr noch ein wenig Munition. Hier ist auch eine Sprechanlage. Benutzt sie, um mit Porter Gage in Kontakt zu treten. Er erklärt euch, dass in diesem Raum auch eine geheime Waffe versteckt ist, die er entwickelt hat. Direkt hinter euch findet ihr sie in einem Spind. Es handelt sich um den Durstlöscher, eine Wasserspritzpistole.

Selbst mit Level 60 könnt ihr bei dem Kampf noch Probleme bekommen. Packt euch deshalb genügend Stimpaks ein und legt sie auf eine Schnellwahltaste. Eure besten Waffen inklusive des Durstlöschers sollten auch mitten im Kampf schnell erreichbar sein, da ihr eure Waffen öfter wechseln müsst.

Alle Erfolge und Trophäen von Fallout 4 mit Nuka-World-DLC

  • Beschießt den Overboss zuerst mit der Spritzpistole. Ihre Reichweite ist nicht sehr hoch, weshalb ihr nah an den Boss gelangen müsst.
  • Die Karte bietet euch nicht viel Deckung und der Overboss wird euch mit schnellen Salven beschäftigen. Versucht also schnell auszuweichen und zu parieren.
  • Ihr könnt Colter nur dann schaden, wenn er gerade nicht unter Strom steht. Wechselt also immer wieder auf die Spritzpistole, sobald ihr wieder elektrische Blitze um ihn herum seht.
  • Der Kampf findet ohne euren Begleiter statt.
  • Granaten solltet ihr nur mit Vorbehalt einsetzen, da sich der Overboss schnell bewegt und nicht lange auf einer Stelle verharrt.

Habt ihr den Overboss besiegt, seid ihr der neue Raider-Anführer und könnt die bunte Nuka-Welt erkunden. Außerdem gehört euch die Rüstung von Colter, die euch in Kämpfen sehr nützlich sein kann.

Erkennst du diese Promis, die wir in Fallout 4 nachgebaut haben?

Wir haben bekannte Gesichter im umfangreichen Charakter-Editor von Fallout 4 nachgebaut. Wen erkennst du wieder?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung