Vor kurzem haben Fortnite-Spieler laut Kotaku einen genauso nützlichen wie unfairen Glitch für Killserien entdeckt. Mittlerweile hat Entwickler Epic das Problem behoben.

 
Fortnite
Facts 
Fortnite

Normalerweise ist ein Sturz durch die Spielwelt wohl das Schlimmste, was einem Spieler beim Zocken passieren kann. Er stürzt wehrlos ins Leere und stirbt hoffentlich irgendwann oder fällt ewig weiter.

Im Gegensatz zu Fortnite. Da kann der Höhenunterschied von zwei Metern sehr praktisch sein, um als unsichtbares Phantom durch die Map zu huschen und einen Spieler nach dem anderen auszuknipsen.

Der YouTuber Spoderman Gg greift wie ein Maulwurf an:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Der Glitch funktionierte laut Spielerbeschwerden sowohl auf der Map Fatal Fiels als auch auf Salt Springs.

Entwickler Epic hat dem Ganzen aber nun Einhalt geboten, wie er auf Twitter bekannt gab: „Erfolg! Das Untergrund Map-Ausnutzen wurde jetzt gefixt und alle Wurmlöcher zur Unterwelt wurden entfernt. Bei allen Spielern, die gemeldet wurden, werden wir jeden Fall sowie unsere Analytics prüfen und Maßnahmen ergreifen. Geht raus und habt etwas Spaß in der Sonne!

Kennst du schon die 5 besten Waffen für den Battle Royale-Modus?

Fortnite erschien am 25. Juli 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Bist du noch auf andere Glitches in Fortnite gestoßen? Hast du sie direkt gemeldet oder erst einmal selbst ausprobiert? Sag uns deine Meinung!