Fortnite: Würfel explodiert und wirft Spieler in neue Dimension

Daniel Kirschey

Und plötzlich ist der bekannte Würfel aus Fortnite nicht mehr da. Dafür werden Spieler in eine fremde Dimension geworfen. In Fortnite dreht sich mal wieder alles um ganz mysteriöse Vorgänge.

Alea iacta est – der Würfel ist gefallen, in Fortnite. Zuerst auf eine Stadt, dann in den Loot Lake. Dort hat er seine mysteriösen Kräfte freigelassen. Nun ist der besagte Quader explodiert – und hat Spieler in eine andere Dimension katapultiert.

Dass irgendetwas passieren würde, war klar; schließlich hatte der Entwickler Epic Games alles kryptisch angedeutet. Spieler sollten sich am Sonntag, den 4. November, in Fortnite einloggen. Anwesende Spieler konnten dann auch zuschauen, wie der Würfel im Blitzgewitter explodierte. Damit war jedoch das Event noch lange nicht vorbei. Die Spieler wurden durch die Explosion sogleich in eine fremde Dimension geworfen.

Hier kannst du dir alles im Video anschauen.

Komplett in Weiß getaucht, schimmern dort in unterschiedlichen Blau- und Weißtönen Rohre, die alles durchziehen. Die führen in die Mitte zu einem Loch, in dem die Rohre verschwinden. Am Himmel thronen kalte Sonnen zwischen den die Spieler im freien Raum hängen.

Eine scheinbare Gaswolke verdichtet sich, zieht sich zusammen, um sich dann in eine Art leuchtenden Schmetterling zu verwandeln. Statt zu flüchten, schwebt er auf den Spieler zu und setzt sich auf dessen ausgestreckten Finger. Der Schmetterling wird wieder heller, schlägt Lichtranken aus und … jäh sind die Spieler zurück in der bekannten Fortnite-Welt. Dort hat sich aus dem gesplitterten Würfel eine Art Stonehenge gebastelt.

Mit dieser Hilfe kommst du durch die Season 6.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Fortnite: Alle Herausforderungen von Season 6 mit Lösungen

Wie sich dadurch das Spiel nun ändern wird, ist noch nicht bekannt. Eindruck hat das Spektakel aber gemacht. Was hältst du davon, dass in der Season 6 nun der Würfel endlich passé ist, aber Spieler in neue Dimensionen schleudert und Stonehenge wiedererstehen lässt? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung