GTA 5 Kolumne: Bye-Bye, DLC! Darum finde ich GTA Online scheiße.

Dominic Stetschnig 31

Nachdem die Hearts-of-Stone-Erweiterung für The Witcher 3 über die gesamte Spannweite des Internets mit Lobhudeleien überschüttet wird, fuhr es mir wie ein Schwertstich durch’s Herz: Rockstar Games, meine bisher ungeschlagenen Helden des modernen Story-DLCs, haben ihr Baby im Stich gelassen – indem sie es ans Netz angeschlossen haben. Warum war GTA Online das Todesurteil für den GTA V: Grand Theft Auto 5 Story-DLC?

GTA 5 Kolumne: Bye-Bye, DLC! Darum finde ich GTA Online scheiße.

Von Zombies, Verdammten und Balladen

Erinnert ihr euch noch an Red Dead Redemption? Das war dieses eine Spiel mit dem Pferd, die Fortsetzung zu einem Titel, den so gut wie niemand gespielt hat. War ganz gut, kann ich euch wärmstens ans Herz legen. Nicht nur, weil es dank seiner Inszenierung, seines Gameplays und seiner bewegenden Geschichte das wahrscheinlich beste Spiel der letzten Konsolengeneration war, sondern weil Red Dead Redemption zu den Spielen gehört hat, die auch für ihre (Standalone-)Erweiterung im Gedächtnis geblieben sind.

Bei Undead Nightmare wurden die Toten und Lebenden durch die lebenden Toten ersetzt und ihr durftet auf den Rossen der Apokalypse durch die Prärie reiten. Wenn ihr euch daran erinnert: Sehr schön! Erinnert ihr euch auch daran, dass Red Dead Redemption ebenfalls einen Multiplayer-Modus hatte? Dunkel, ja? Vielleicht hat der eine oder andere von euch diesen Modus ausprobiert, aber wirklich im Gedächtnis geblieben ist er nicht. Und jetzt stellt euch mal vor, dass es Undead Nightmare niemals gegeben hätte, weil man den Fokus auf Multiplayer gesetzt hätte. Traurig, oder?

Nächstes Beispiel, das sogar noch wesentlich näher liegt: GTA IV: Grand Theft Auto 4 war ein sehr gutes Spiel und wurde mit zwei ebenso guten Story-DLCs beglückt. The Lost and the Damned und The Ballad of Gay Toni führten coole Charaktere ein und machten nochmal richtig Lust, sich in die Straßen von Liberty City zu stürzen.

Und hier wären wir jetzt mit GTA V: Grand Theft Auto 5 und dessen wesentlichem Bestandteil GTA Online. So wesentlich, dass bereits bei der Ankündigung ein hoher Fokus auf dieses Feature gelegt wurde. Und hey, offensichtlich scheint das anzukommen: Über 8 Mio. Spieler pro Woche, zahlreiche (kostenlose) Updates – Herrgott, Rockstar hat sich den Namen GTAO sogar schützen lassen! Sowohl der Hersteller als auch der Kunde zeigt enormes Vertrauen in ein Produkt, welches Langlebigkeit garantieren soll.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Spiele, die Cheater fürs Schummeln bestrafen.

Der Creep auf der Spielplatzbank

Und hier stehe ich jetzt. Allein und verlassen. Auf der anderen Seite von Los Santos. Auf der Seite, die offline ist. Und die auch gar kein Interesse daran hat, online zu gehen. Wie eine zwielichtige Gestalt stehe ich am Rande eines Spielplatzes, auf dem 8 Millionen spielende Kinder ihre größte Freude an Heists und Crews haben. Aber das ist nichts für mich. Ich will meine Persönlichkeit in Form von Trevor, Michael und Franklin durch Los Santos manövrieren und meine eigene Erfahrung machen. Und Los Santos ist so oder so schon voll genug mit kuriosen Gestalten und absurden Situationen, da brauche ich keine „freundlichen Mitspieler“, die mir das Leben unnötig chaotisch machen.

Diskussionsbedarf? Folge Dominic auf Twitter! *

Nicht falsch verstehen, ich gönne allen Multiplayer-Freunden die Vorzüge von GTA Online. Ich bin nur kein Multiplayer-Fan, jedenfalls nicht dann, wenn es sich um Online-Matches handelt. Nennt mich altmodisch, aber ich will das Verderben und den Niedergang meiner Gegner in ihren Augen sehen - und um die bittersüße Genugtuung des Sieges richtig genießen zu können, muss ich mich mit ihnen auf der gleichen Couch befinden. Bei einer Reihe wie GTA habe ich dieses Bedürfnis der Erniedrigung meiner Mitmenschen nicht. Jedenfalls nicht im klassischen Multiplayer-Sinne. Und aus genau diesem Grund nervt mich GTA Online. Es drängelt sich penetrant vor jegliche Aussicht auf etwas Verlorenes, etwas Verdammtes oder etwas Schwules.

Warum wird es denn jetzt keinen DLC geben? Artikel hier weiterlesen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung