Kingdom Come Deliverance: Nächster Patch überarbeitet das Speichersystem

Alexander Gehlsdorf

Seit einer Woche sind Rollenspieler in Kingdom Come Deliverance unterwegs. Noch ist das Spiel nicht vollständig frei von Bugs, allerdings haben die Entwickler bereits versprochen, dass eines der nervigsten Features im nächsten Update behoben werden soll.

Kingdom Come Deliverance: Die Geschichte eines Schmieds (Trailer).
Wer in Kingdom Come Deliverance seinen Spielstand speichern möchte, hat derzeit nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten dafür. So wird dein Spiel gesichert, wenn du in deinem eigenen Bett schläfst, außerdem wird zu Beginn von Quests ein Auto-Save angelegt. Wer hingegen frei speichern will, muss sich einen Retterschnaps gönnen um sich auf diese Weise „Mut anzutrinken.“

Per se passt das gut in die Immersion des Spiels, zieht jedoch das Problem mit sich, dass es kaum eine Möglichkeit gibt, das Spiel spontan zu verlassen, etwa wenn ein wichtiger Termin ansteht. Der Retterschnaps ist gerade zu Beginn des Spiels teuer und wer das alkoholische Getränk zu häufig konsumiert, muss zudem mit den entsprechenden Konsequenzen rechnen, ganz wie im realen Leben.

Entwickler hat Warhorse Studios hat daher angekündigt, das Problem im folgenden Patch 1.3 zu beheben. Das Update soll eine Save & Exit Funktion enthalten, die das Spiel beim beenden automatisch speichert, sodass du eine Session auch spontan unterbrechen kannst, ohne deinen Fortschritt zu verlieren.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Kingdom Come Deliverance: 9 Dinge, von denen du nicht wusstest, dass du sie im Spiel machen kannst.

Weiterhin soll das Update das bisher arg fummelige Schlösserknacken überarbeiten und den Taschendiebstahl verbessern. Außerdem wirst du per Alchemie einen Trank herstellen können, um deine Charakterwerte neu zu verteilen. Allerdings gibt es bislang noch keinen konkreten Termin für den Patch. Wie Kingdom Come Deliverance in unserem Test abgeschnitten hat, kannst du hier nachlesen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung