League of Legends: Drache eröffnet das Finale der Weltmeisterschaft

Marvin Fuhrmann

In der vergangenen Nacht wurde das große Finale der Weltmeisterschaft in League of Legends abgehalten. Das Match wurde für die meisten Zuschauer schon vor Beginn zur Nebensache. Denn ein großer Drache flog während der Eröffnungszeremonie in das Stadion ein und führte zu großen Jubelschreien bei den Fans.

So cool war die Eröffnung der Weltmeisterschaft:

In der vergangenen Nacht wurde von Riot Games das Finale der Weltmeisterschaft in League of Legends abgehalten. Bevor es zum großen Aufeinandertreffen der Kontrahenten von Samsung Galaxy und SKT T1 kam, wurde eine mehr als unterhaltsame Eröffnungszeremonie abgefeuert, an der sich andere Veranstaltungen durchaus eine Scheibe abschneiden können. Denn als absolutes Highlight erschien plötzlich der „Elder Drake“, flog auf die Bühne und hob dann wieder über die Mauern des Stadions ab.

Cyber-Mobbing in League of Legends

Natürlich handelt es sich hier um eine Augmented-Reality-Projektion, in der der computeranimierte Drache auf die echten Stream-Bilder gesetzt wurde. So oder so ist es aber ein beeindruckendes Finale. Vor allem da währenddessen „Legends Never Die“, der Theme-Song zu League of Legends live performed wurde. Auch der Twitch-Chat, der über die Seite des Streaming-Dienstes noch einsehbar ist, war sichtlich von dem Drachen begeistert.

Am Ende konnte sich übrigens Team Samsung Galaxy erneut gegen die Konkurrenz durchsetzen. Mit einem klaren 3 zu 0 wiesen sie SKT T1 in ihre Schranken. Diese waren von der Niederlage sichtlich erschüttert. Immerhin hatten sie 2016 nur knapp mit 2 zu 3 gegen die gleichen Kontrahenten verloren und sich in diesem Jahr Chancen auf die Trophäe und das Preisgeld ausgerechnet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung