GJ, Creep Score, Babysit, GG WP, Instalock, OOM oder Smurf: League of Legends bringt seine ganz eigene Sprache mit. Normalerweise ist das unter Neulingen erstmal wurscht – weiß ja eh noch keiner, was die Begriffe bedeuten. Problem bloß, dass die Spieler sich die Begriffe schneller drauf fahren, als ihr euren ersten Kill machen könnt. Und zack, steht ihr in einem Jungle (no pun intended) aus Abkürzungen und Kauderwelsch.

League_wtf

Die gängigsten Begrifflichkeiten wie GJ (Good Job) für eine gute Aktion oder einen Kill, sowie GG WP (Good Game, Well Played), das aus Höflichkeit am Ende des Spiels fällt, werdet ihr ziemlich fix begreifen. Für das ganze restliche Zeug empfiehlt sich der Blick in ein LoL-Wörterbuch.

* Oben genannte Begriffe erklärt:

CS bzw. Creep Score = Vasalle, denen man im Spiel den Todesstoß verpasst hat
Babysit = Das ständige Betreuen einer (schlechten) Lane, meist von Seiten des Junglers
Instalock = Wenn ein Spieler in der Freien Wahl seinen Champion gleich fest einloggt
OOM bzw. Out of Mana = Hinweis an Mitspieler, dass man grad keine Spells casten kann
Smurf = Erfahrener Spieler, der sich einen neuen Account angelegt hat und gegen unerfahrene Spieler spielt

Weiter zu: WTF ist eine Solo-Warteschleife? Spielt im Team!

 

League of Legends - LoL

Facts