Minecraft 2: Das sagt Microsoft zu einem möglichen Nachfolger

André Linken

Immer wieder stellen sich Fans die Frage, ob und wann es möglicherweise einen Nachfolger des Sandbox-Spiels Minecraft geben wird. Dazu hat sich nun Microsoft offiziell geäußert.

Minecraft - Nintendo Switch & Xbox One Crossplay - Trailer.

Erst vor kurzem kündigte das Unternehmen im Rahmen der diesjährigen Minecon unter anderem das neue Spiel Minecraft: Dungeons exklusiv für den PC an. Das befeuerte gleichzeitig die Gerüchteküche rund um ein potenzielles Minecraft 2 aufs Neue. Microsoft nahm das zum Anlass, um sich etwas konkreter zu diesem Thema zu äußern.

Gegenüber der australischen Version von Business Insider erklärte die Minecraft-Chefin Helen Chiang, dass du dich zumindest in absehbarer Zukunft nicht auf einen offiziellen Nachfolger freuen kannst.

„Ich denke nicht, dass es für die Minecraft-Community sinnvoll wäre. Das ist etwas, dass eine Community stets zerbrechen würde.“

Diese realen Technik-Projekte haben Spieler in Minecraft nachgebaut.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
12 reale Technik-Projekte, die in Minecraft nachgebaut wurden.

Hier kannst du Minecraft bei Amazon bestellen *

Rein aus geschäftlichen Gründen gibt es für Microsoft auch keinen Grund, einen Nachfolger zu entwickeln. Minecraft hat sich bisher mehr als 150 Millionen Mal verkauft und kann noch immer über 90 Millionen monatlich aktive Benutzer vorweisen – inklusive einiger Rekorde. Stattdessen konzentriert sich das Unternehmen auf eine Erweiterung des Marken-Portfolios – unter anderem mit dem eingangs erwähnten Minecraft: Dungeons.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link