Minecraft - Education Edition: Microsoft gibt Lernprogramm für Schüler bekannt

Mike Koch

Mit Minecraft: Education Edition soll eine neue Version des Spiels auf den Markt gebracht werden, die darauf abzielt im Schulunterricht genutzt zu werden. Nicht damit die Kinder in der Schule herumspielen, sondern um die Möglichkeiten der Lehrer zu erweitern. 

Der Trailer zu Minecraft: Education Edition:

Minecraft: Education Edition.

Irgendwie kann man sich das noch nicht ganz vorstellen: Microsoft bringt eine Minecraft-Edition heraus, die für den Unterricht gebraucht werden kann? Was soll den Kindern das bringen?

In dieser Education Edition können die Schüler bestimmte Orte, Gebäude und Landschaften erkunden und dabei etwas lernen. Pompeji, Karthago – Orte, die es seit Jahrhunderten nicht mehr gibt, könnten in diesem Spiel nachgebaut werden. So können die Schüler einen Eindruck von Ereignissen bekommen, die sie nie mit eigenen Augen sehen können: Visuelle Reize zur Lernerweiterung. Die Kinder haben etwas Spaß und lernen dabei noch etwas. Was will man mehr?

Aber Minecraft bietet ja auch noch ganz andere Möglichkeiten – vorgefertigte Welten sind ja nur die eine Seite der Medaille. Minecraft könnte durch die Schüler auch genutzt werden um eigene Idee umzusetzen und mechanische und elektronische Abläufe selbst zu erkunden.

Schon jetzt hat Microsoft eine eigene Webseite für das Programm veröffentlicht. Dort findet sich der passende Newsletter, damit man immer auf dem neusten Stand ist und auch der Trailer, den ihr oben in der News sehen könnt, ist dort zu finden

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Die 14 beliebtesten Playstation-Spiele basierend auf den Trophäen.

Was unterscheidet diese Edition vom normalen Spiel?

Es gibt in der Education Edition einige Features, die es im normalen Spiel nicht gibt: verbesserte Karten mit Koordinatensystem, digitale Mappen, vereinfachter Import und Export von Welten – alles um das Spiel in den Schulalltag zu integrieren. Bisher gab es mit MinecraftEdu schon ein Erweiterungspack, das für Schulen und Lerneinrichtungen geeignet war. Minecraft: Education Edition soll darauf aufbauen und die Erkenntnisse umsetzen und verbessern. Ab Sommer soll es dann die kostenlose Test-Version zur neuen Edition geben.

Auch sollen in diese Edition Features eingebaut werden, die es in MinecraftEdu noch nicht gab: Ein zweiter Monitor für den Lehrer zur Unterstützung der Schüler – das Ganze nennt sich TeacherGaming und soll auf eine neue Stufe gehievt werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link