Monster Hunter: Entwickler denken über neues Switch-Spiel nach

André Linken

Die beliebte Serie Monster Hunter wird allem Anschein nach wohl eine Zukunft auf der Nintendo Switch haben – mehr noch als bisher gedacht.

Monster Hunter Generations Ultimate Trailer.

Bereits seit dem vergangenen Monat ist bekannt, dass Monster Hunter: Generations Ultimate am 28. August 2018 auch in westlichen Regionen für die Nintendo Switch erscheinen wird. Es handelt sich dabei um eine überarbeitete Version von Monster Hunter: Generations, das ursprünglich für den Nintendo 3DS auf den Markt kam. Doch die Serie hat wohl auch darüber hinaus eine Zukunft auf der Switch-Konsole.

Darauf lässt zumindest eine Aussage von Capcom bei einer Fragerunde schließen, die erst kürzlich im Rahmen einer Aktionärsversammlung (via SiliconEra) stattgefunden hat. Dabei erklärte der japanische Publisher und Entwickler zunächst nochmals, dass es schon rein technisch nicht möglich war, Monster Hunter World für die Nintendo Switch zu portieren.

Direkt im Anschluss gab Capcom bekannt, dass es derzeit durchaus einige Überlegungen geben würde, die Serie auch abseits von Monster Hunter: Generations Ultimate auf der Switch-Konsole fortzuführen. Weitere Details ließ sich der Publisher dabei allerdings nicht entlocken.

Das sind die bisher meistgezockten Spiele auf der Nintendo Switch.

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Nintendo Switch: Das sind die bislang meistgespielten Titel.

Monster Hunter: Film mit Milla Jovovich angekündigt

Demnach denkt Capcom aktuell wohl tatsächlich darüber nach, eine eigenständige Monster-Hunter-Episode für die Nintendo Switch zu veröffentlichen – also keine Portierung. Angesichts des großen Erfolgs von Monster Hunter World wäre das nicht überraschend. Bisher scheint die Angelegenheit jedoch noch nicht spruchreif zu sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link