Monster Hunter: Film hat wohl nicht viel mit dem Original zu tun

André Linken 1

Die Verfilmung der Action-Rollenspiel-Serie Monster Hunter wird wohl deutlich anders aussehen als es viele Fans bisher erwartet haben.

Bereits seit dem Mai dieses Jahres ist bekannt, dass unter dem Banner von Constantin Film ein Film rund um die Marke Monster Hunter entsteht. Mit dabei ist unter anderem die Schauspielerin Milla Jovovich, die dir vor allem durch ihre Auftritte in den Filmen von Resident Evil ein Begriff sein dürfte. Ebenfalls am Projekt beteiligt ist der Produzent Jeremy Bolt, der sich seine Sporen ebenfalls mit Resident Evil verdient hat. Doch allem Anschein nach wird das Projekt deutlich anders aussehen als bisher gedacht.

Monster Hunter interessiert dich? Hier unser Testvideo zum jüngsten Ableger.

"Ich habe lange nicht mehr so geflucht bei einem Spiel!" - Unser Test-Fazit zu Monster Hunter World.

Milla Jovovich hat nämlich vor kurzem einige Bilder von den Dreharbeiten veröffentlicht, die im September dieses Jahres begonnen haben. Darauf sind allerdings keine riesigen Dinosaurier oder detailverliebt inszenierte Fantasy-Welten zu sehen. Stattdessen posieren auf einem der Bilder mehrere Schauspieler in einem modernen Soldaten-Outfit direkt vor einem Jeep samt montierten Geschütz.

Auf dem zweiten Bild siehst du Milla Jovovich in einer Art Rüstung, die bezüglich des Designs schon eher in Richtung Fantasy tendiert. Außerdem verfügt sie über Armklingen als Waffen. In dem entsprechenden Instagram-Posting versichert Jovovich zudem, dass sie verstehen könne, wenn die Fans beim Anblick der Bilder etwas verwirrt seien. Allerdings würde es alles einen Sinn ergeben, wenn sie erstmal den fertigen Film sehen.

Das hier sind die bisher schlechtesten Filme zu Videospielen.

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Das sind die 20 schlechtesten Videospielfilme.

Hier kannst du Monster Hunter World bei Amazon kaufen *

Du darfst also schon mal gespannt sein, was dich letztendlich in dem Monster-Hunter-Film so alles erwartet. Dessen Kinostart ist für das Jahr 2020 geplant, einen konkreten Termin gibt es noch nicht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link