Need for Speed Payback: Alle Aktivitäten - Fundorte und Tipps für 3 Sterne

Christopher Bahner 12

Abseits der Events in Need for Speed Payback warten auf euch unzählige Aktivitäten in Form von Speed-Runs, Speed-Traps, Driftzonen und Sprüngen auf den Straßen von Fortune Valley. Allerdings werden diese Aktivitäten nicht direkt auf der Karte markiert, sondern ihr müsst sie erst einmal finden. Daher zeigen wir euch alle Fundorte auf der Karte und geben euch Tipps, wie ihr alle Aktivitäten mit drei Sternen abschließen könnt.

Das letzte Need for Speed verpasst? Hier könnt ihr es kaufen! *

Die Aktivitäten in Need for Speed Payback erkennt ihr an den mintgrünen Symbolen auf der Karte. Im Spiel seht ihr dabei immer wieder Tore, die ihr durchfahren müsst, um wahlweise Speed-Runs, Speed-Traps, Driftzonen oder Sprünge zu starten. Die Aktivitäten werden allerdings erst dauerhaft auf eurer Karte markiert, wenn ihr die Start-Tore zumindest einmal durchfahren habt. Die Fundorte aller Aktivitäten seht ihr auf der folgenden Karte. Weiter unten in diesem Guide zeigen wir euch detaillierte Kartenausschnitte.

Tipps für den 3-Sterne-Abschluss aller Aktivitäten

Aktivitäten sind wie kleine Herausforderungen für zwischendurch, wenn ihr von einem Event zum nächsten fahrt und dabei auf der Strecke immer wieder die mintgrünen Portale entdeckt. Damit ihr die Aktivitäten alle entdeckt, empfehlen wir euch, die Schnellreise-Funktion im Spiel möglichst selten zu benutzen. Denn wenn ihr nur von Event zu Event springt, verpasst ihr auf dem Weg die ein oder andere Herausforderung. Nutzt also die Wege zwischen Missionen aus, ein paar Aktivitäten dabei abzuschließen.

Folgende Aktivitäten gibt es im Spiel:

  • Speed-Traps: Hierbei handelt es sich um Radarfallen, die ein Foto von euch knipsen, wenn ihr die entsprechenden Portale durchfahrt. Habt ihr dabei die angezeigte Geschwindigkeit auf dem Tacho, bekommt ihr Sterne.
  • Speed-Runs: Kurze Sprints von A nach B, bei denen ihr eine bestimmte Durchschnittsgeschwindigkeit erreichen müsst, um Sterne zu verdienen.
  • Driftzonen: Funktionieren genau wie die Drift-Trials in den Missionen, sind aber kürzer. Erreicht mit Drifts die angezeigte Punktzahl, um Sterne zu verdienen.
  • Sprünge: Überall in Fortune Valley gibt es Sprungschanzen. Springt dabei durch die Sprung-Portale und erzielt eine möglichste weite Distanz, um Sterne zu verdienen.

Die Aktivitäten sind so gestaltet, dass ihr erst drei Sterne bei jeder erreichen könnt, wenn ihr die schnellsten und besten Wagen im Spiel euer Eigen nennt. Es empfiehlt sich daher, die Aktivitäten erst ernsthaft nach Abschluss der Story anzugehen. Vor allem die Speed-Runs und Speed-Traps erfordern für 3-Sterne-Wertungen Geschwindigkeiten jenseits der 300 km/h. Schließt ihr alle Aktivitäten mit drei Sternen ab, hagelt es neben Geld und REP auch jede Menge Erfolge und Trophäen.

Die komplette Übersicht über alle Autos von NFS Payback bekommt ihr in der folgenden Bilderstrecke!

Bilderstrecke starten
84 Bilder
Need for Speed Payback: Autos und Liste aller Hersteller.

Es gibt außerdem bestimmte Meilensteine bei den Sternen. Erreicht ihr eine bestimmte Anzahl bekommt ihr immer wieder mal Belohnungen in Form von Lieferungen.

Die besten Autos für drei Sterne

Es ist unnötig schwierig zu versuchen, drei Sterne in allen Aktivitäten mit einem Auto erreichen zu wollen. Wir empfehlen euch daher folgende Wagen für die einzelnen Aktivitäten zu nutzen:

Einige der 3-Sterne-Aktivitäten haben es in sich, aber mit den empfohlenen Autos solltet ihr der Herausforderung gewachsen sein.

So schafft ihr den Speed-Run „Staubige Spur“

Der wohl schwierigste Speed-Run in Need for Speed Payback ist unserer Meinung nach „Staubige Spur“ im Berggebiet im Westen von Fortune Valley. Für drei Sterne müsst ihr hier eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 194 km/h aufrecht erhalten. Keine leichte Aufgabe, da ihr auf halber Strecke die Straße verlasst und entlang an steilen Bergabhängen auf der staubigen Piste weiterfahrt. Jeder Fehler wird hier hart bestraft, ihr dürft aber eben nicht zu langsam werden und müsst auf Risiko gehen.

Wir haben die Aktivität mit der Offroad-Variante des Mitsubishi Lancer Evolution IX (ST 399) erfolgreich abschließen können. Dabei sind jedoch noch entsprechende Einstellungen beim Live-Tuning wichtig. Wir haben die Aufhängung ganz weich eingestellt, eine leichte Servolenkung gewählt und die Grip-Balance nach hinten verlegt.

Vor allem die steilen Abhänge abseits der Strecke machen diesen Speed-Run knifflig. Im folgenden Video seht ihr, wie wir den Speed-Run nach einigen Versuchen mit drei Sternen abschließen konnten.

Need for Speed Payback: So schafft ihr den Speed-Run "Staubige Spur".

Detaillierten Karten mit allen Aktivitäten

Anhand der unterschiedlich gefärbten Bereiche der Karte von Fortune Valley zeigen wir euch auf den folgenden Kartenausschnitten genau die Fundorte der einzelnen Aktivitäten. Um sie dauerhaft auf eurer Karte zu markieren, müsst ihr die Portale einmal von vorne oder hinten durchfahren.

Stadt im Südosten

Canyons (Roter Bereich) im Osten

Fluss und Damm im Nordosten

Canyons (Roter Bereich) im Norden

Wüste im Zentrum und Süden (Hellbrauner Bereich)

Berggebiet im Westen (Grüner Bereich)

Need For Speed Quiz: Screenshot oder Realität?

<a href="//www.giga.de/spiele/need-for-speed-2015/">Need for Speed</a> will mit seiner Grafik neue Maßstäbe für Rennspiele setzen. Wir fordern euch zur ultimativen Challenge heraus: Könnt ihr einen Screenshot von der Realität unterscheiden? Beweist uns und euren Freunden, dass ihr euch von Grafik nicht täuschen lassen könnt!

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Fortnite kann dir jetzt ein Stipendium einbringen

    Fortnite kann dir jetzt ein Stipendium einbringen

    Fortnite ist beliebt wie nie zuvor und dringt in alle Bereich des Lebens vor. Nun hat auch die erste Universität der USA ein Stipendium angeboten, wenn man besonders gut Fortnite zocken kann. Und hier geht es um eine Menge Geld für die Studenten.
    Marvin Fuhrmann
* gesponsorter Link